Beim adidas Ultraboost handelt es sich wohl um den bekanntesten Laufschuh mit den drei Streifen. In der neuesten Auflage hat adidas wieder an vielen Stellen geschraubt und ihn mit einer neuer Silhouette präsentiert. Wie sich auf der Straße schlägt, das hat Keller Sports Pro Jan ausführlich getestet.

ADIDAS Ultraboost 21 Herren Laufschuh (Weiß / Schwarz / Gelb) 179,90 €
ADIDAS Ultraboost 21 Herren Laufschuh (Weiß / Schwarz / Gelb)
179,90 € *
ADIDAS Ultraboost 21 Herren Laufschuh (Schwarz / Silber / Gelb) 179,90 €
ADIDAS Ultraboost 21 Herren Laufschuh (Schwarz / Silber / Gelb)
179,90 € *
ADIDAS Ultraboost 21 Damen Laufschuh (Weiß / Schwarz / Gelb) 179,90 €
ADIDAS Ultraboost 21 Damen Laufschuh (Weiß / Schwarz / Gelb)
179,90 € *

Was ist neu beim adidas Ultraboost 21?

Bereits auf den ersten Blick auf den Schuh sieht man die äußerlichen Unterschiede zu seinen Vorgängern. Starten wir bei dem Feature, was den adidas Ultraboost auszeichnet: BOOST. Die Mittelsohle besteht komplett aus dem energierückgebenden Material und im Vergleich zu der vorherigen Version steckt beim adidas Ultraboost 21 hier 6% mehr Material drin.

Für ein besseres Laufgefühl besitzt die Zwischensohle einen geschwungenen Aufbau und geht in die Richtung der Rocker-Geometrie. Zusätzlich unterstützt hierbei das bewährte Torsion System. Neben dem antreibenden Effekt bringt es dem Läufer eine gute Stabilität im Laufschuh.

Durch die geschwungene Rocker Konstruktion eignet sich der adidas Ultraboost 21 im Test gut für Läufer die schnelle Schuhe für ihr Training suchen

Die Außensohle besteht aus einer Continental-Gummimischung. Damit kommt man auf nassen Untergründen nicht ins Rutschen und kann sich voll aufs Laufen konzentrieren. Der Upper besteht wieder einmal aus dem Primeknit Material - was für ein sockenähnliches Tragegefühl sorgt.

Interessant ist hier, dass ein großer Anteil des Uppers aus recyceltem Material verarbeitet wurde, dies nennt adidas Primeblue. Sonst bleibt sich adidas bei der Passform treu, der Laufschuh ist etwas schmaler geschnitten. Für einen sicheren Halt sorgt dabei der Cage im Mittelfuß, womit sich der adidas Ultraboost 21 sehr kompakt an den Fuß schnüren lässt.

Mehr Boost, ein starke Cage um den Schuh gut an der Fuß schnüren zu können und das Torsion System für mehr Stabilität zeichnen den adidas Ultraboost 21 in unserem Test aus

Wie läuft sich der adidas Ultraboost 21?

Wie erwartet ist das Komfortlevel des adidas Ultraboost 21 hoch und das ab dem ersten Meter. Durch die Konstruktion der Mittelsohle läuft es sich locker und einfach dahin. Als angenehm empfand ich, dass der Laufschuh im Vor- und Mittelfuß direkt zum Untergrund ist, ohne dabei in einer Form schwammig zu sein, da der Laufschuh ja ein hohes Maß an Dämpfung aufweist.

Überrascht hat mich auch die gute Stabilität im Laufschuh, alles wirkt sehr aufeinander abgestimmt. Sie kommt besonders über den Cage in Mittelfuß. Einmal geschnürt, sitzt man sicher im Laufschuh und der Support hält bis zum letzten Schritt.

Durch die dickere BOOST Sohle eignet sich der adidas Ultraboost Schuh auch gut zum Laufen mit höherem Tempo

Der adidas Ultraboost 21 im Überblick

Gewicht 7    
Dämpfung 10  
Reaktivität 8    
Grip 10  
Stabilität 9    
Geschlecht Damen & Herren
Gewicht 316 g (Damen) & 340 g (Herren)
Sprengung 10 mm
Sohlenmaterial adidas BOOST
Obermaterial adidas Primeblue
Passform normal
Einsatzgebiet Trainingsläufe & Longruns
Schuhtyp neutrale Laufschuhe
Preis 179,90 € *

Fazit

Der neue adidas Ultraboost 21 liefert den gewohnten Komfort eines Ultraboost. Dennoch läuft er sich um einiges dynamischer als seine Vorgänger. Ideal ist er für entspannte Einheiten, aber durch das direkte Laufgefühl im Vorfuß sind auch mal flottere Passagen in einer Trainingseinheit überhaupt kein Problem.

Die adidas Ultraboost 21 Laufschuhe überzeugen gut in unserem Test mit starkem Halt, viel Energy Boost und einem nachhaltigen Obermaterial


Der adidas Ultraboost 20 im Test [2020]

adidas Ultraboost 20 im Laufschuh Test 2019

adidas präsentiert mit dem Ultraboost 20 sein Flaggschiff in der nächsten Auflage und geht dabei neue Wege in der Entwicklung. So gab adidas vor Kurzem eine Kooperation mit dem ISS (International Space Station) National Lab zur Weiterentwicklung von innovativen Features bekannt. Bereits im neuen adidas Ultraboost 20 Laufschuh finden sich einige Space-inspirierte Eigenschaften wieder.

adidas Ultraboost 20: Was ist neu?

Bereits mit dem Ultraboost 19 überzeugte adidas auf ganzer Linie und brachte einen Laufschuh für jedermann auf den Markt. Daran knüpfen die Herzogenauracher nun an und übernehmen die Boost-Mittelsohle vom Vorgänger. Damit bekommt der Läufer einen sehr angenehm gedämpften Laufschuh, welcher aber auch eine gewisse Dynamik verspricht. Das Laufgefühl ist angenehm direkt und lädt auch mal zu einer höheren Geschwindigkeit ein. Im Upper sitzt natürlich das gestrickte Primeknit für einen hohen Tragekomfort, das angenehme Polsterungen in der Ferse unterstützen.

Für den richtigen Support verarbeitet adidas TFP-Fasern (Tailored Fiber Placement) auf dem Upper, was für einen individuellen Fit sorgt. Die TFP-Fasern sollen exakt dann helfen, wenn sie benötigt werden. Und genau bei dieser Technologie bedient sich adidas bei der ISS und lässt Weltraumtechnologie mit in den neuen Ultraboost 20 einfließen. Mit der Continental-Außensohle hat er auch auf nassen Untergründen einen genialen Grip. Abgerundet wird der Laufschuh durch den markanten Heel Counter für eine solide Führung, ohne dabei den Läufer zu stark einzuengen.

Keller Sports Pro Jan testet den adidas Ultraboost 20

Wie läuft sich der adidas Ultraboost 20?

Direkt beim ersten Schnüren des adidas Ultraboost 20 verspürt man den hohen Tragekomfort. Die Ferse sitzt optimal im Heel Counter und das Primeknit sitzt straff, aber nicht zu fest am Fuß. Mit Hilfe der TFP-Fasern sitzt der Upper etwas flacher am Fuß und sorgt somit für mehr Halt im Laufschuh. Das Boost in der Mittelsohle macht genau das, was es soll und sorgt für ein dauerhaft weiches Laufgefühl.

Soll es mal etwas schneller werden, dann gibt einem der Aufbau im Vorderfuß dennoch ein direktes Gefühl zum Untergrund. Allgemein ist auch kein großes Einlaufen mit dem Ultraboost 20 nötig, es fühlt sich einfach alles stimmig an, egal auf welcher Distanz.

adidas Ultraboost 20 Laufschuh im Keller Sports Test 2019

Der adidas Ultraboost 20 im Überblick

  adidas Ultraboost 20
Gewicht 7    
Dämpfung 10  
Reaktivität 9    
Grip 10  
Stabilität 9    
Geschlecht Damen & Herren
Gewicht 310 g
Sprengung 10 mm
Sohlenmaterial adidas BOOST
Obermaterial Primeknit & TFP-Fasern
Passform normal
Einsatzgebiet Training & Wettkampf
Schuhtyp Neutrale Laufschuhe
Preis 134,90 € *

Fazit zum Laufschuh Test

adidas liefert mit dem Ultraboost 20 genau das richtige Update zu seinem Vorgänger und gibt ihm - auch dank der innovativen TFP-Fasern - in erster Linie ein Extra in Sachen Halt. Der hohe Komfort und die gut funktionierende Dämpfung machen ihn für jeden Läufer und auf jeder Streckenlänge interessant.

Der neue adidas Ultraboost 20 im Laufschuh Test mit Keller Sports Pro Jan

* Der tatsächliche Preis kann von dem hier angegeben abweichen. Er hängt von aktuellen Angeboten und dem Modell ab.

Credits Schuh-Test: Jan Lau
Fotos Schuh-Test: Carsten Beier