André war Anfang Mai beim "Breaking2"-Event von unserem Partner Nike live dabei und hat die Nike Fast Schuhe in Aktion gesehen.

Jetzt hat er selbst den Pegasus 34 aus der Serie an den Fuß bekommen und für einen Testlauf geschnürt. Hier ist seine Meinung zu dem schnellsten Nike Pegasus der Geschichte: image3 Motivation pur - André sieht sich selbst nicht als den fleißigsten Läufer, meint aber, dass ihm der neue Nike Pegasus komplett die Hemmung genommen hat laufen zu gehen.

Durch den hohen Tragekomfort, vor allem wegen des neu überarbeiteten Obermaterials, hat er sich direkt wohl gefühlt in dem Schuh und war bereit loszulegen. Beim Laufen spielt der Pegasus 34 dann erst richtig seine Stärken aus. image5 Die Dämpfung aus Nike Zoom Air-Elementen und Cushlon ST-Schaumstoff sorgt laut André für ein angenehmes, "smoothes" Laufen. Auch wenn der Schuh primär für den Asphalt entwickelt wurde, "spürt man auf lockeren Wegen keinen Stein".

Außerdem hat man dank der Waffelaußensohle mit Stollen und Crash-Rails auch auf wechselnden Untergründen einen starken Grip und sicheren Halt. Abgesehen davon ist André aufgefallen, dass er nach 3x 10km in 5 Tagen so gut wie keine Regenerationszeiten gebraucht hat.

Auch das beweist das ergonomische, angenehme und schonende Laufen mit dem Pegasus 34. image4 Insgesamt ist André begeistert von dem neuen Nike Pegasus 34 und wird ihn sicher auf noch viele Läufe schnüren. Viel Spaß dabei.