Der zweite Grand Slam des Jahres 2018 rückt immer näher. In Paris wird wieder die ganze Welt vor allem auf einen Athleten schauen: Rafael Nadal.

Der spanische Tennis-Profi hat 2017 es als Erster und bisher Einziger in der langen Geschichte des Tennis geschafft ein Grand Slam Turnier zehnmal zu gewinnen. In diesem Jahr will er seinen Rekord noch ausbauen auf der "Road to Undecima".

Seit jeher spielt Rafael Nadal mit einem Babolat Schläger, der eigens für ihn und sein Spiel entwickelt wurde. In Paris wird er mit dem Babolat Pure Aero Decima auflaufen.

Wir stellen euch die Geschichte hinter der Entstehung des Babolat Pure Aero und den diesjährigen Babolat Pure Aero Decima genauer vor:

Die Entstehung des Babolat Pure Aero


Schon seit den frühesten Anfängen seiner Tennis-Karriere spielt Rafael Nadal die Tennisschläger der Marke Babolat. Das kommt daher, dass sein Landsmann und Trainer Carlos Moya ebenfalls mit Babolat spielte.

Moya war der erste Spieler überhaupt der mit einem Babolat Schläger einen Tennis Grand Slam gewinnen konnte. Anfangs spielte Nadal noch mit einem Babolat Soft Drive. Nachdem sein Spiel aber vor allem auf kraftvolle Schläge mit viel Spin ausgelegt ist, musste ein anderes Racket her.

Zusammen mit Babolat entwickelte Nadal 2004 den ersten Babolat AeroPro Drive, den Vorgänger des Babolat Pure Aero. Den Namen verdankt der Tennisschläger dem aerodynamischen Querschnitt.

Eine weitere Optimierung war es zwei kleine Bleigewichte am Kopf des Schlägers anzubringen. Dadurch entstand der sogenannte „Hammer-Effekt“, der jedem Schlag noch mehr Power verlieh. Rafael Nadal Bis auf ein paar Gramm Gewicht mehr oder weniger ist der Babolat Pure Aero „bis heute […] mehr oder weniger dasselbe Racket geblieben, auch wenn es sukzessive mit den jeweils neuesten technologischen Innovationen von Babolat aufgerüstet wurde.

Auch der Rahmen wurde immer wieder ein bisschen optimiert“, erklärt Nadal. Interessant ist auch, dass der spanische Tennis-Profi mit einer Griffgröße 2 spielt. Das ist für Herren relativ klein. Allerdings wickelt Nadal ein Over-Grip-Band um den Griff des Pure Aero.

Dies macht er stets höchstpersönlich und hat es schon längst in seine Routine mitaufgenommen. „Das Anlegen des Over-Grips ist das Einzige, was ich lieber selbst tue, vielleicht aus einer Art von Aberglaube heraus“, meint Nadal schmunzelnd.

Der Babolat Pure Aero Decima


Den brandneuen Babolat Pure Aero Decima hat Rafael Nadal von Eric Babolat, dem Chef der Tennismarke, geschenkt bekommen. Den Tennisschläger wird er auch bei dem Grand Slam in Paris spielen auf der Jagd nach dem elften Titel.

Die Farben gelb und orange erinnern an den Sandplatz in Paris auf dem Nadal zum unangefochtenen „King of Clay“ wurde. Als Widmung zu seinem „La Decima“ von 2017 prangt auch die Zahl 10 auf dem Schläger. Babolat Pure Aero Decima Racket Bei dem größten Sandplatzturnier des Jahres 2018 wird Nadal mit dem Babolat Pure Aero Play spielen. Das Play im Namen steht für die vernetzte Variante des Schlägers.

Durch Mikrosensoren wird während dem Spielen eine Fülle an Daten gesammelt, wie die Anzahl der Schläge, die Bereiche des Schlägers mit denen gespielt wurde, die Schlagkraft, den Spin und viele mehr. Natürlich wird der Pure Aero Play auch in puncto Gewicht, Balance und Trägheitsmoment perfekt auf Nadal abgestimmt.

So wird ihm sein Tennis mit viel Power und starkem Spin erst ermöglicht. Was alles zu der Entwicklung eines Schlägers, wie dem Babolat Pure Aero Play, gehört, könnt ihr in dem Video sehen: Wir haben den neuen Babolat Pure Aero Decima schon jetzt für euch neu in unserem Tennis-Shop. Glaubt ihr, das Rafael Nadal das Tennis-Wunder 2018 weiterführt und "La Undecima" perfekt macht?
Rafael Nadal X Babolat We live for this