Im Jahr 2006 gründeten die beiden Freeski-Profis Camille Jaccoux und Bruno Compagnet zusammen mit dem Unternehmer Christophe Villemin im französischen Chamonix die Freeski-Marke Black Crows.

Das Ziel war es, von Anfang an Skier zu produzieren, die Design und Leistungsvermögen vereinen. Außerdem hatten die beiden Freeskier die Vision, einen Powder-Ski mit breiter Flügelspannweite, der auch schnell Schwünge aushalten kann und einer Form, die auch plötzliche Richtungswechsel mitmacht, zu entwickeln.

Damit gingen sie, entgegen der damaligen Richtung, hin zu schmaleren Skiern. Mit dieser Idee wanden sich Camille und Bruno an den Unternehmer Christophe, der selbst ein begeisterter Skifahrer war und ist.

Bruno erinnert sich: „Damals haben wir uns immer wieder darüber unterhalten, dass es keinen ultimativen Freeride-Ski gibt und keine der existierenden Freeride-Brands uns wirklich überzeugt. Daher entstand allmählich die Idee, es einfach selbst zu machen. Am Ende des Abendessens bot Christophe an, uns finanziell zu unterstützen. Damit begann alles. ventus-2016-27 Mit dem Namen Black Crows, der an die schwarzen Alpendohlen angelehnt ist, entstand mit dem Corvus bald der erste Ski. In Chamonix, die Stadt, welche auf Grund der Nähe zum Mont Blanc Massiv und der großen Freeski-Szene als Freeride-Hauptstadt gilt, verbreitete sich der Name Black Crows ebenso schnell, wie auch der breite, robuste und leicht zu fahrende Corvus-Ski.

Mit dem für Skier neuartigen klaren Design und der gleichzeitig kompromisslosen Performance überzeugt und begeistert die Marke auch heute noch die gesamte Freeride- und Ski-Szene. Ihr wollt euch selbst davon überzeugen? Dann ist jetzt die beste Gelegenheit dafür, denn die Marke mit ihren unglaublichen Skier haben wir neu bei uns im Shop. BlackCrows_Tignes_120_Elina