„Ich finde es gerade schön, dass laufen messbar ist“, sagt Heidrun Pfeil. Daran besteht definitiv kein Zweifel. Wer läuft, legt in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Distanz zurück. Am 29. September in Berlin werden das exakt 42,195 Kilometer sein. Und Heidrun wird dabei sein. Nicht zum ersten Mal über die Distanz, aber zum ersten Mal in Berlin, ihrer Heimat.

Geboren in Charlottenburg wird es jetzt endlich Zeit für den ersten Marathon in Berlin. Und mittlerweile lebt die 31-Jährige auch wieder dort, gemeinsam mit ihrem Ehemann Valentin. Beide haben die letzten Jahre in Wien verbracht, sind aus beruflichen Gründen aber in die deutsche Hauptstadt gezogen. Valentin, weil er sich dort mit einer Trainingsgruppe auf den Marathon vorbereitet, und Heidrun, weil sie beruflich in Berlin mehr Möglichkeiten hat. Denn Heidrun ist im Gegensatz zu Valentin keine Profisportlerin. Sie ist ausgebildete Schauspielerin.

Heidrun Pfeil bereitet sich mit ihrem mann Valentin Pfeil auf den Berlin Marathon 2019 mit Nike vor

„In der Schauspielerei gehe ich auf, weil da im Gegensatz zum Laufen der kreative Part eine große Rolle spielt“, erklärt die Berlinerin: „Hier kann ich ein Skript analysieren, in eine Figur eintauchen, mir überlegen, wie die Figur denkt, was sie macht, wie sie lebt.“ Ihr erstes schauspielerisches Aha-Erlebnis hatte Heidrun, als sie einmal die Helena in Shakespeares Sommernachtstraum verkörpert hat: „Da hatte ich zum ersten Mal das Gefühl, dass einen eine Figur richtig überrennen kann. Ich bin in der Nacht aufgewacht und habe angefangen zu dichten. Das ging danach leider nicht so weiter (lacht), aber es war sehr schön von einer Figur so inspiriert zu werden.“

Die Schauspielerei als der künstlerische Teil ihres Lebens sei ihre absolute Leidenschaft - und eben auch ihr Beruf: „Damit verdiene ich mein Geld, und natürlich will ich dann immer überzeugen.“ Das Laufen als der sportliche Teil ist der messbare Ausgleich. „Laufen ist so eindeutig und klar. Für die Zeit, die ich laufe, bin am Ende nur ich verantwortlich. Im Schauspiel ist das anders. Hier entscheiden der Regisseur, die Kollegen, ich, aber auch das gesamte Publikum, ob mein Spiel funktioniert hat oder nicht. Es geht viel subjektiver zu.“ Und die Einfachheit der Sportart hätte sie von Anfang an überzeugt: „Man braucht nur gute Laufschuhe und eine Strecke - dann kann man überall laufen.“

Laufen als Vorbereitung auf den Berlin Marathon mit Nike und dem Keller Sports Marathon Team

Als Jugendliche ist Heidrun über die Leichtathletik zum Laufen gekommen: „Zuerst wurde ich in Disziplinen eingesetzt, die mir nie wirklich großen Spaß gemacht haben. Beim Laufen war das aber anders.“ Mit 16 Jahren ist sie ihren ersten Halbmarathon in Berlin gelaufen. Fast 16 Jahre später soll nun endlich die ganze Distanz folgen.

Ein weiterer wichtiger Grund weshalb sich der Sport so durch ihr Leben zieht ist aber auch Valentin. Der gebürtige Oberösterreicher nimmt dieses Jahr in Berlin das große Ziel Olympia-Qualifikation 2020 in Angriff. Wenn Valentin am Vormittag seine harten Trainingseinheiten hinter sich hat, laufen die beiden am Abend ab und zu gemeinsam. „Ich laufe richtig gern mit Valentin. Es ist einfach eine andere Art Zeit miteinander zu verbringen. Man wird von nichts abgelenkt, man muss nicht mal viel miteinander reden. Man hat einfach nur einen gemeinsamen Weg, den man absolviert.“

Aber auch nach einem langen Dreh genießt Heidrun ohne Musik, ohne Ablenkung einfach nur Laufen zu gehen: „Es ist schon gut zum runterkommen, die Gedanken einfach mal schweifen zu lassen.“

Leistungsdiagnostik vor dem Berlin Marathon mit Nike für Heidrun Pfeil

Momenten ist ihr Training dann aber doch sehr definiert, denn für den 29. September hat sie ein Ziel: „Diesen Sommer steckt eine richtige Strategie hinter dem Training, was Tempo und Distanz angeht.“ Zusammen mit Nike hat sie sogar an einer ausführlichen Leistungsdiagnostik teilgenommen um den aktuellen Trainingszustand zu analysieren und effektiver zu laufen.

Bisher hat Heidrun zwei Marathons in Wien absolviert. Den letzten in diesem Frühjahr. Ihre persönliche Bestzeit steht bei 2:57:26 Stunden. Als Hobbyläufer eine Sub3, also unter drei Stunden zu laufen, zeugt durchaus von großer Ambition und großer Leidenschaft für den Sport.

Heidrun Pfeil ist Teil des Keller Sports x Nike Marathon Team für den Berlin Marathon 2019

Heidrun versucht derzeit fünfmal pro Woche zu trainieren, verschiedene Kräftigungsübungen kommen noch hinzu. „Es variiert aber sehr stark, da ich als Schauspielerin viel unterwegs bin und nicht immer regelmäßig dazu komme, zu trainieren.“

Nach den ganzen Jahren in Wien, sei der Berlin-Marathon „so eine schöne Gelegenheit“. Eine Gelegenheit Berlin und die Stimmung zu genießen, aber auch eine Gelegenheit, eine neue Bestzeit aufzustellen. 2:55:00 Stunden sind das Ziel. Gut, dass Laufen messbar ist.