Es ist wieder soweit, die Marathon-Saison steht vor der Tür. Nur noch knapp zwei Monate, in denen mehr als 40.000 Läufer alles dafür tun werden, im Herbst optimal vorbereitet an der Startlinie zu stehen. 42,195 Kilometer laufen stehen auf dem Programm und, egal ob Profi oder Marathon-Neuling, bei dieser Distanz muss jeder an seine Grenze gehen. Die Vorbereitung jedoch sieht oft ganz unterschiedlich aus. Und daher führen nicht nur einer, sondern viele Wege ans Ziel.

Zum diesjährigen BMW BERLIN-MARATHON am 29. September begleiten wir daher ein ganz spezielles Team. Ein Team, bestehend aus unterschiedlichen Persönlichkeiten, mit ganz verschiedenen Zielen. Was unser Keller Sports Running Team vereint? Richtig: Alle Wege führen nach Berlin. #allroadsleadtoberlin

Lernt in den folgenden Steckbriefen unser Team kennen:

Valentin Pfeil Profi-Läufer Berlin Marathon

Valentin Pfeil, Profi-Läufer:


2:12:55 – das ist Valentins Marathon-Bestzeit, aufgestellt beim Vienna City Marathon im Frühjahr 2019. Natürlich soll diese Bestzeit fallen. Der gebürtige Steyrer und studierte Veterinärmediziner verfolgt aber noch ein anderes großes Ziel.

- Wer bist du?
Mein Name ist Valentin Pfeil, ich bin 30 Jahre alt, professioneller Läufer und derzeit wohnhaft in Berlin

- Seit wann würdest du dich als Läufer bezeichnen?
Ich habe mit ca. 13 Jahren mit dem Laufen als Sport begonnen.

- Wie häufig trainierst du?
Im Moment 12-13 Mal pro Woche.

- Wieviele Kilometer absolvierst du in der Woche?
Ich habe aufgehört zu zählen, aber es dürften etwa 180-200km sein.

- Was ist deine bisherige Marathon-Bestzeit?
2:12:55 Stunden, aufgestellt am 7. April 2019 beim Vienna City Marathon.

- Wieviele Marathons bist du schon gelaufen?
Ich bin bei fünf Marathons gestartet, vier davon habe ich beendet.

- Was ist dein größter Erfolg im Laufsport bisher?
Der 23. Platz bei der Weltmeisterschaft 2017.

- Was ist dein Ziel für den Berlin-Marathon?
Ich möchte meine Bestleistung nochmals steigern. Ein Traumszenario wäre außerdem die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele wofür ich den Marathon in 2:11:30 beenden müsste.

Jan Fitschen Running Coach Berlin Marathon

Jan Fitschen, Coach:


Im August 2006 kürt sich Jan zum Europameister über die 10.000 Meter. Daneben hat der Niedersachse in seiner Karriere auch sage und schreibe 28 Deutsche Meistertitel im Langstreckenlauf errungen. Heute leitet der Buch-Autor Seminare und ist als Lauf-Coach tätig.

- Wer bist du?
Mein Name ist Jan Fitschen, ich bin 42, würde mich als „langsamen Profi-Läufer“ (früher schneller) bezeichnen und wohne in Mettmann.

- Seit wann würdest du dich als Läufer bezeichnen?
Seit meinem elften Lebensjahr.

- Wie häufig trainierst du?
Heute nur noch etwa 2-3 Mal pro Woche.

- Wieviele Kilometer absolvierst du in der Woche?
Etwa 20 Kilometer.

- Was ist deine bisherige Marathon-Bestzeit?
2:13:10 Stunden, beim Berlin Marathon 2012.

- Wieviele Marathons bist du schon gelaufen?
Ich bin bei vier Marathons gestartet und habe drei davon beendet.

- Was ist dein größter Erfolg im Laufsport bisher?
Europameister über 10.000m, 28-facher Deutscher Meister über diverse Langstrecken und schnellster Europäer beim Berlin Marathon 2012.

- Was ist dein Ziel für den Berlin-Marathon?
Beim Berlin Marathon wartet dieses Jahr eine neue Aufgabe für mich. Welche das ist darf ich noch nicht verraten.

Jan Lau Produktexperte Nike Berlin Marathon

Jan Lau, Produktexperte:


Egal welches Terrain. Jan läuft auf jedem Untergrund. Deshalb ist der Dresdner auch seit langer Zeit Produktexperte bei Keller Sports. Für Berlin hat er ein großes Ziel, eine „magische Marke“ soll für Jan fallen.

- Wer bist du?
Ich bin Jan, 27 Jahre alt und studiere aktuell noch in Dresden.

- Seit wann würdest du dich als Läufer bezeichnen?
Gelaufen bin ich eigentlich schon immer, aber fokussierter wurde es seit meinem Studium. So richtig intensiv laufe ich jetzt seit vier Jahren, wöchentlich mehrfach und strukturiert.

- Wie häufig trainierst du?
Meist sind es sechs Trainingstage in der Woche, wobei ich nicht jeden Tag laufen gehe. Ein alternatives Sportprogramm gehört auch dazu.

- Wieviele Kilometer absolvierst du in der Woche?
In einer Woche kommen etwa 50 bis 60 Kilometer zusammen.

- Was ist deine bisherige Marathon-Bestzeit?
Die steht aktuell bei 3:01:12 Stunden.

- Wieviele Marathons bist du schon gelaufen?
Insgesamt bin ich bereits fünf Marathons gelaufen, dazu kommen noch ein paar Ultratrails.

- Was ist dein größter Erfolg im Laufsport bisher?
Einen einzelnen Lauf kann ich da gar nicht in den Fokus stellen. Auf jeden Fall bleiben natürlich Bestzeiten immer im Gedächtnis, aber auch das Gefühl nach vielen Stunden einen Ultratrail zu finishen ist etwas ganz Besonderes. Am meisten freut es mich, dass ich immer so richtig Bock aufs Laufen habe.

- Was ist dein Ziel für den Berlin-Marathon?
Letztes Jahr konnte ich bereits einen großen Schritt in Richtung der für mich magischen Marke machen, und dieses Jahr soll auf jeden Fall die Sub3 fallen.

Heidrun Pfeil Everyday Runner Berlin Marathon

Heidrun Pfeil, Everyday Runner:


Für Heidrun steht ein Heimspiel an. Die gebürtige Berlinerin ist ausgebildete Schauspielerin – und durchaus ambitionierte Läuferin. Trotz ihrer extrem unregelmäßigen Arbeitszeiten will sie in Berlin eine neue Bestmarke aufstellen.

- Wer bist du?
Mein Name ist Heidrun Pfeil, ich bin 31 Jahre alt, geboren und wohnhaft in Berlin.

- Seit wann würdest du dich als Läufer bezeichnen?
Meinen ersten Halbmarathon bin ich mit 16 in Berlin gelaufen. Laufen war spätestens seitdem irgendwie immer mehr oder weniger Bestandteil meines Lebens - aber immer als Hobby, als Ausgleich zur Schule, zum Studium oder zur Arbeit.

- Wie häufig trainierst du?
Ich gehe bestimmt fünf Mal pro Woche laufen. Es variiert aber von Woche zu Woche, weil ich als Schauspielerin sehr unterschiedlich ausgelastet bin. Dazu kommen immer auch verschiedene Kräftigungsübungen.

- Wieviele Kilometer absolvierst du in der Woche?
Etwa 55-65 Wochenkilometer.

- Was ist deine bisherige Marathon-Bestzeit?
Ich bin im April 2019 in Wien 2:57:26 Stunden gelaufen.

- Wieviele Marathons bist du schon gelaufen?
Zwei Marathons, beide in Wien. Daher ist für mich als Berlinerin der Marathon in Berlin so eine schöne Gelegenheit!

- Was ist dein größter Erfolg im Laufsport bisher?
Mein größter Erfolg war bestimmt der 13. Platz beim Wien Marathon dieses Jahr. Über meine Halbmarathonzeit beim Wachau HM 2014 war ich mit 1:24:17 auch schon sehr glücklich (2. Platz W-20).

- Was ist dein Ziel für Berlin-Marathon?
Ich peile eine Zeit unter 02:55:00 an.

Julia Habitzreither Everyday Runner Berlin Marathon

Julia Habitzreither, Everyday Runner:


"Come back stronger" – das ist das Motto für Julia. Sie war bereits im vergangenen Jahr Teil unserer Berlin Journey, musste den Start aber krankheitsbedingt absagen. Dieses Jahr will Julia ihr Berlin-Triple aber perfekt machen und startet nach langen gesundheitlichen Problemen in diesem Jahr den nächsten Anlauf, „der Weg ist das Ziel“.

- Wer bist du?
Mein Name ist Julia Shanika Habitzreither, ich bin 33 Jahre alt und in Colombo/Sri Lanka geboren. In München habe ich mein Humanmedizinstudium absolviert und arbeite momentan in einer Orthopädiepraxis.

- Seit wann würdest du dich als Läufer bezeichnen?
Mit dem Laufen habe ich vor 5 Jahren begonnen. Als Läuferin würde ich mich aber erst seit 2016, dem Jahr meines ersten Marathons, bezeichnen.

- Wie häufig trainierst du?
Meine Trainingsumfänge sind natürlich saisonabhängig. Aber jetzt wo es Richtung Marathon geht versuche ich vier bis fünf Mal pro Woche zu trainieren.

- Wieviele Kilometer absolvierst du in der Woche?
In der Vorbereitung aktuell summieren sich meine Kilometer durchschnittlich etwa auf 80 Wochenkilometer auf.

- Was ist deine bisherige Marathon-Bestzeit?
3:22 Stunden, das war in Berlin vor zwei Jahren.

- Wieviele Marathons bist du schon gelaufen?
Zwei, beide in Berlin.

- Was ist dein größter Erfolg im Laufsport bisher?
In Zahlen sind meine größten Erfolge zwar eine Sub43 auf 10km, Sub1:35 beim Halbmarathon und die 3:22 als Marathon-Bestzeit, aber mir kommt es mindestens genauso auf die Parameter Lebensfreude, Erfahrungen, Gesundheit, Freundschaften und die zahlreichen Erinnerungen an.

- Was ist dein Ziel für Berlin-Marathon?
Berlin wird dieses Jahr etwas Besonderes sein – ich hatte im letzten (halben) Jahr ernstzunehmende gesundheitliche Probleme und konnte lange Zeit überhaupt nicht trainieren. Somit heißt es für mich dieses Jahr im wahrsten Sinne des Wortes „der Weg ist das Ziel“.

Hol dir die Produkte aus dem Beitrag: