Englischer Garten oder Isar - wahrscheinlich die ersten Orte die einem in den Sinn kommen, wenn man in München laufen gehen möchte. Was sind die besten Hotspots zum Laufen in München und was zeichnet sie aus? Wo sind die besten Laufstrecken in München und welche eignen sich speziell für euer Lauftraining?

Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen. Unser Keller Sports Pro Jan von den Bavarian Road Runners war mit uns laufend in München unterwegs. Von Nord nach Süd - unsere Top Hotspots zum Laufen in München verraten wir euch in diesem Guide!

Englischer Garten


Unendlich viele Wege durchs Grüne: Der Englische Garten in München gehört weltweit zu den größten innerstädtischen Parks. Das weitläufige Gelände zeichnet die Lebensart in München seit über 200 Jahren aus wie kein Anderes. 78km Wege laden zum Laufen ein: Ob Long Runs zur Marathonvorbereitung oder die kurze 5k Runde als Start in den Tag. Adidas Pulseboost2 Im Südteil starten wir an der berühmten Münchner Eisbachwelle, an der zu jeder Tageszeit die Surfer auf der Welle stehen und immer einen Blick wert sind. Auch am Monopteros und Chinesischen Turm sammeln sich im Sommer viele Münchner. Wer es beim Laufen lieber ruhiger mag: Über den Kleinhesseloer See kann man in den weniger frequentierten Nordteil laufen.

Entlang am Schwabinger Bach, Oberjägermeisterbach oder Eisbach gelangt man bis zur Stauwehr Oberföhring. Von hier aus kann kann man der Isar noch weitere 2km nordwärts durch den Englischen Garten folgen.

Isar und Flaucher


Von urbanen Asphaltstrecken im Stadtgebiet München bis ins Grüne: An der Isar findet jeder sein Lieblings-Terrain zum Laufen. Allein an 9 Brücken innerhalb des mittleren Ringes in München geht es vorbei.

Der Vorteil: Man kann einfach loslaufen, ohne sich vorher über die genaue Route Gedanken zu machen, da man sich perfekt am Ufer orientieren kann. Optimal geeignet also für Long Runs zur Marathonvorbereitung! Von der Luitpoldbrücke bis zur Grosshesseloer Brücke geht es ca. 10km durch München von Nord nach Süd. Tipps zu einer Lauf Runde in München für den daily sport run gut machbar in der Freizeit Startend im Norden an der Luitpoldbrücke geht es links der Isar durch die Stadt Richtung Süden. Vorbei am Friedensengel, der über der Prinzregentenstraße thront führt die Laufstrecke zunächst durch das Herz Münchens und entlang an einigen Hotspots. Auf Höhe des Maximilianeums wird Münchens Prachtboulevard, die Maximilianstraße gequert.

Vor allem in der Abendsonne erstrahlt das Maximilianeum in einem besonderen Gold. Vorbei an Praterinsel, Kabelsteg und Deutschem Museum wird mit der Ludwigsbrücke die Gründungsstätte der Stadt München gekreuzt. Auf und ab an den zahlreichen Unterführungen muss auch in der Rush Hour an keiner Ampel gewartet werden.

Nach der Wittelsbacher Brücke wird es allmählich grüner und die Laufstrecke führt in den Flaucher, Münchens Isar-Riviera. Insbesondere im Sommer werden die Grünanlagen in den Auen links und rechts der Isar nicht nur zum Laufen heimgesucht, sondern auch zum Baden oder Grillen.

Wer etwas Abwechslung zu asphaltierten Wegen sucht, findet von hier an südlich zahlreiche Abstecher und kleinere Isartrails auf beiden Uferseiten. Für heiße Sommertage und längere Trainings gibt es an der Marienklausenbrücke einen von mehreren Trinkwasserbrunnen. Laufen in München die Runde die gut in der Freizeit oder als daily run Training taugt Auch wenn es von unten nicht so aussieht, kann an der Grosshesseloher Brücke die Isar überquert werden. Um auf den Fußweg im Fachwerkrahmen unterhalb der Eisenbahngleise zu kommen, gilt es einen kurzen aber steilen Anstieg zu meistern. Dieser lohnt sich aber sowohl als Trainingsreiz, als auch für den Ausblick über München 30m über der Isar.

Unser Tipp: Egal wo ihr euren Lauf beendet, laden zahlreiche Biergärten auf das verdiente Kaltgetränk ein. Zum Beispiel der Biergarten zum Flaucher oder am Muffatwerk.

Bavaria bis Westpark


Der Westpark lädt vor allem für kürzere Laufstrecken in München ein. Um die 60 Hektar große Anlage einmal zu umrunden, braucht es in etwa 6km. Im östlichen Teil ist der Mollsee, an dem das Bauwagencafé Gans am Wasser liegt.

Gemütliche und individuelle Sitzgelegenheiten gepaart mit hausgemachten regionalen Produkten aus den Foodtrucks laden zu Snack & Drinks nach dem Laufen ein. Über die Verbindungsbrücke gelangt man vom Ost- in den Westteil, wo es an China- und Japan-Garten und der Seebühne vorbei geht. Lauf diese Runde in München mit unseren Tipps zum daily run Wem die 6km-Laufstrecke im Westpark nicht reicht, kann über den Max-Hirschberg Weg und den Quartiersplatz direkt zur Theresienwiese laufen. Zu Füßen von Münchens Wahrzeichen, der Bavaria, ist - natürlich nur abseits der Wiesn-Zeit - ein vielfältiges Training möglich. Die große und weitläufige Asphalt-Fläche eignet sich zum Beispiel für schnelle Intervalle oder Sprint-Einheiten als Trainingsreiz.

Von Nord nach Süd über die Theresienwiese sind es exakt 1km - eine Umrundung über den Bavariaring beträgt 2,7km. Auch die 48 Treppen zum Fuß der Bavaria-Statue lassen sich ins Lauftraining integrieren.

Tipps zur Lauf Runde in München von Daily Run bis Freizeit Läufer

Fazit


Für jeden Startpunkt - egal ob Nord, West, oder Süd finden sich in München schöne Parks und Strecken zum Laufen. Dabei spielt es keine Rolle ob Long Run an der Isar, 5k zum Start in den Tag durch den Englischen Garten oder schnelles Intervalltraining von Theresienwiese bis Westpark.

Laufend neue Ecken in München zu erkunden bringt nicht nur Abwechslung ins Training sondern auch völlig neue Blickwinkel auf die Stadt! Natürlich gibt es neben diesen drei Orten noch mehr als nur eine Lauf-Runde in München. Beispielsweise kann man auch super im Olympiapark oder Ostpark sein Lauf-Training abhalten.