Die Berge können das ganze Jahr über bewandert werden. Egal ob jetzt im goldenen Herbst oder bei winterlichen Übergangstouren. Wir verraten euch welcher LOWA Schuh sich am besten für welches Terrain eignet und euch optimal bei eurem Outdoor Sport unterstützt.

Ein Highlight, dass alle Schuhe gemeinsam haben ist die Ausstattung mit dem GORE-TEX Membran. Dies erkennt man bei LOWA an dem Kürzel „GTX“. Dank der GORE-TEX Technologie behält man auch bei nasskaltem Wetter trockene Füße. Trotz der Wasserdichte ist das Obermaterial besonders atmungsaktiv.

Die von LOWA entwickelte Rubber Sole wird für den Maddox und Sassa verwendet. Die einsatzspezifische Profilgestaltung bietet für verschiedensten Untergrund eine gute Griffigkeit.

LOWA Maddox GTX im Test - vielseitige All Terrain Wanderschuhe

LOWA hat mit dem Maddox einen wasserdichten Multifunktionsschuh entwickelt. Egal ob bei einer Fahrradtour, beim Wandern, Berglauf, Mountainbiking oder Walking. Der Schuh ist ein echter Allrounder und für fast alle sportlichen Aktivitäten geeignet.

LOWA Maddox GTX Lo

Der Maddox ist mit einem Schnellverschlusssystem ausgestattet, wodurch der Schuh schnell und einfach an die individuelle Einsatzsituation angepasst werden kann. Bei dem Speed-Lace System, handelt es sich um zwei Kordeln, die mit einer Schnüreinstellung festgezogen werden können. Die Schnürung bietet optimalen Halt im Gelände und verrutscht auch nach längeren Strecken nicht.

Weitere Gründe für den vielseitigen Einsatzbereich liegen an der Sohle: Sei es im Outdoor-Bereich oder im Alltag, der leichte Outdoor Schuh überzeugt durch seine hervorragende Dämpfung. Für die optimale Dämpfungseigenschaft sorgt die Zwischensohle aus formbeständigem Kunststoff. Auch nach vielen Touren kann der Schuh mit seiner Stabilität punkten und bleibt in seiner ursprünglichen Form. Die Dämpfung ist nicht zu weich, sodass ein dynamisches Wandern möglich ist. Die DynaPU® Technologie macht den Maddox besonders langlebig.

LOWA Maddox GTX Lo Damen Test

Meine Erfahrungen mit dem Maddox bei kleinen Trailrunning Einheiten sind durchaus positiv. Die Sohle ist sehr flexibel und ermöglicht ein geschmeidiges Abrollen. Beim Bergablaufen gefällt mir besonders die gut gedämpfte Sohle - Grund davor: das LOWA Enduro Evo Material. Scharfe Steinkanten werden auf dem Fußbett kaum wahrgenommen, da der Schuh jeden Stoß abfängt.

Auf felsigen Bergwegen ist mir gleich aufgefallen, dass der Schuh seitlich durch einen Sohlenrahmen gestützt ist. Tritt man beispielsweise zwischen größere Steine, gibt es keine unangenehmen Druckstellen. Der Support Frame ist bei der Mittelsohle leicht hochgezogen und schützt somit besonders beanspruchte Stellen des Schuhs. Ein vielseitig einsetzbarer und bequemer Schuh. Der perfekte Begleiter für Outdoor Liebhaber.

LOWA Innox Pro GTX Mid - Allrounder für den Outdoor Sport

Mit dem Innox Pro GTX Mid liefert LOWA ein neues sportliches Multitalent, denn vielseitiger kann ein Trekkingschuh beinahe nicht mehr sein. Der Innox Pro passt sich, wie ein Chamelon,  den verschiedensten Bedingungen an und ist von leichten Wanderwegen bis hin zu Touren im Mittelgebirge ein verlässlicher Begleiter. Unsere Herbsttour ging von einen nassen mit Laub bedeckten Schotterweg über mit Wurzeln bewachsenen Waldwegen bis hin zu felsigem und steilem Mittelgebirgsgelände. Außerdem war es teilweise nass und verregnet, der Schuh wurde also unter mehreren Gegebenheiten und Bedingungen getestet.

LOWA Innox Pro GTX Sport

Auffallend, direkt beim Reinschlüpfen in den farbenfrohen Schuh, ist direkt das kaum vorhandene Gewicht; er wiegt gerade einmal 740g. Das Gefühl einen schweren Wanderschuh am Fuss zu haben bleibt definitiv aus.

Der Grund für das kaum spürbare Gewicht des Innox Pro Mid ist das Obermaterial. Dank dem verwendeten Textil Synthetik Gewebe ist neben dem leichten Gewicht zudem hervorragende Dampfdurchlässigkeit gegeben. Der Innox Pro kann also wenn an den heissen Sommertagen die Lederschuhe zu warm werden als idealer Begleiter im Bergsommer glänzen. Aber auch für die kalten und nassen Tage ist der Innox Pro Mid ein passender Begleiter, da er mit einer GORE-TEX Membran ausgestattet ist. Während unserer Tour ging es durch Bäche und viele durch den Regen entstandene Pfützen und nasses Gras aber meine Füße blieben immer trocken. Dank der leichten Konstruktion und des flexiblen Materials des Schuhs bleibt der erste unangenehme Tag im neuen Wanderschuhe und die gewohnten Druckstellen aus -  der Schuh ist extrem bequem.

LOWA Innox Pro GTX

Die Sohle mit Continental Gummi (LOWA Multi Trac Sohle) sorgt für optimale Rutschfestigkeit egal bei welcher Bodenhaftigkeit. Selbst bei kurzen etwas steilen Felsabschnitten oder verwurzelten Trails war die Trittsicherheit immer gut gegeben war. Auffallend ist zudem, dass der Schuh trotz der robusten Sohle leichtes Abrollen ermöglicht und ich nie da Gefühl hatte keinen Halt zu haben. Wer also einen vielseitigen, spontanen Schuh sucht, der sowohl für kleine Spaziergänge in der Natur bis hin zu Gipfeltouren im Mittelgebirge geeignet ist, für den stellt der Innox Pro Midauf jeden Fall eine gute Wahl darf.

LOWA Maddox GTX und LOWA Innox Pro GTX Mid im Vergleich

LOWA Maddox GTX LOWA Innox Pro GTX Mid
Tragekomfort 9   10  
Passform 6   10  
Grip 7   8  
Obermaterial 6   9  
Halt im Schuh 7   7  
Wasserdichte 5   8  
Atmungsaktivität 10   9  
Abrollverhalten 8   9  
Schnürung 8   8  
Stabilität 7   7  
Geschlecht Damen & Herren Damen & Herren
Gewicht 590g (UK 5) 740g (UK 5)
LOWA Index 5 / All Terrain Sport 5 / All Terrain Sport
Sohlenmaterial LOWA® Enduro Evo LOWA® Multi Trac®
Obermaterial Textil, Synthetik Textil, Synthetik
Futter GORE-TEX GORE-TEX
Preis 135,90 € - 161,90 € * 151,90 € - 180,90 € *

* Der tatsächlich Preis kann von dem hier angegeben abweichen. Er hängt von aktuellen Angeboten und dem Modell ab.

LOWA Sassa GTX Mid im Test - bequeme Trekking Outdoor Schuhe

Um die bevorstehenden langen Herbstwanderungen richtig genießen zu können, eignet sich der Trekkingschuh Sassa GTX bestens. LOWA bietet mit den verschiedenen Auswahlmöglichkeiten für jeden Fuß die perfekte Passform und lässt keine Wünsche offen:

Die Standard Variante ist für den normalen Fuß geeignet. Wer einen schmalen Ballenbereich hat, kann zum S-Modell greifen. Bei der WXL Variante, ist der Sassa am Zehenbereich und dem Fußrücken erweitert. Zusätzlich können mit dem Schnürsystem Flexloops die Schnürbänder beliebig angepasst werden, sodass man beim Bergsteigen einen festen Halt hat. Meiner Meinung nach dürfte gerne ein weiter Schuhhaken am oberen Ende des Schafts angebracht sein. Mit dem zusätzlichen Haken könnte man das Risiko vom Umknicken beim Bergsteigen minimieren.

LOWA Sassa Mid GTX Damen

Um mögliche Reibungsstellen zu vermeiden, setzt LOWA auf die Minimal Seams Technologie. Das bedeutet, dass das Modell aus einem Lederstück gefertigt wird, wodurch sich die Anzahl der Nähte um ein Vielfaches minimiert. Ich selbst habe den LOWA Sassa GTX Mid seit über einem Jahr und bin mehr als zufrieden. Ob bei Klettersteigen, langen Wanderungen oder Hüttenwochenenden, der Sassa GTX ist mein treuer Begleiter im Bergsport.

Was mich sehr positiv überrascht ist, dass auch nach einem Jahr ständigem Gebrauch noch keine Nähte aufgegangen sind oder das Obermaterial aus Veloursleder beschädigt wurde. Auch an der Sohle sieht man kaum Abnutzungserscheinungen. Langsam wird das Profil dünner, jedoch bleibt der Grip derselbe. Sollte das Profil abgenutzt sein, besteht jederzeit die Möglichkeit einer Neubesohlung durch LOWA.

Im Sommer trage ich den Schuh mit dünnen atmungsaktiven Trekkingsocken, wodurch man auch bei längeren Touren ein optimales Fußklima behält. Als Härtetest für das GORE-TEX Membran, habe ich den Sassa GTX Mid im letzten Winter beim Schneeschuhwandern im Tiefschnee getragen. Auch nach mehreren Stunden Wandern ist keine Nässe durch das Obermaterial des Schuhs durchgedrungen. Im Winter empfiehlt es sich dickere Thermosocken für die Wärmeisolation zu tragen, da es durch das atmungsaktive Schuhmaterial auf Dauer kalt werden kann.

Den halbhohen Schuh kann ich für alle, die einen leichten und langlebigen Trekkingschuh suchen nur weiterempfehlen.

LOWA Lavena GTX II im Test - Backpacking Schuhe für anspruchsvolles Trekking

Ein Highlight in der LOWA Produktpalette ist der LOWA Lavena II GTX: Im Gegensatz zu anderen Herstellern bietet LOWA einen leichten Hochgebirgsschuh an. Das macht den Lavena reisetauglich und er ist gut im Rucksack verstaubar. Für mich persönlich ist der Schuh perfekt für vereiste Übergangstouren. Beim Losgehen hat man oft noch traumhaftes Herbstwetter, jedoch sind die Gipfel bereits angezuckelt und oft vereist.

LOWA Lavena II GTX Test

Die Vibram® Sohle gibt mir bei solchen Touren Sicherheit. Vibram® steht für rutschfeste und haltbare Sohlen. Die Gummimischung überzeugt in unterschiedlichsten Terrains, wodurch sich Vibram® seit Jahren als Marktführer in diesem Bereich durchsetzt. Zusätzlich bietet der Schuh mit einer verstärkten Brandsohle optimale Stabilität und unterstützt bei alpinen Touren mit viel Gepäck.

Da der Schuh bedingt steigeisenfest ist, ist er auch für den Winter oder Hochtouren im Frühling zu empfehlen. Der LOWA Lavena GTX eignet sich für das Tragen von Steigeisen mit moderner Riemenbindung. Ob in den heimischen Alpen oder rund um den Globus, mit dem Lavena ist man bestens für anspruchsvolle Touren ausgerüstet.

Gleich beim Anziehen des Schuhs fällt auf, dass man einen sehr festen Sitz hat. Der Schuh ist optimal angepasst und an der Ferse schmal geformt. So kann der Fuß beim Aufstieg nicht verrutschen und man hat eine optimale Kraftübertragung. Beim Abstieg hat man den Vorteil, dass man auch bei längeren Touren nicht mit den Zehen am Vorderschuh anstößt. Für den Tragekomfort hat LOWA eine flexible Zone im Bereich der Fußbeuge eingearbeitet. Dadurch lässt sich der Schaft des Schuhs leicht beugen und der Fuß kann besser abrollen.

LOWA Lavena II GTX Bergsteigen

LOWA selbst empfiehlt den Lavena GTX zusätzlich als leichten Backpacking-Schuh. Mit seinen nur 1350 Gramm / Paar (UK 5)  kann sich der Reisebegleiter durchaus sehen lassen.Egal ob Hochtouren, Mehrtagestouren mit schwerem Gepäck oder als Reisebegleiter - das Modell Lavena ist ein hochwertiger Schuh für anspruchsvolles Gelände.

LOWA Sassa GTX Mid und LOWA Lavena II GTX im Vergleich

In unserem Vergleich der LOWA Bergschuhe haben wir die Damen Varianten der Modelle getestet. Die Herren Modelle sind sehr ähnlich und unterscheiden sich besonders bei den Leisten. Die Herren Varianten heißen LOWA Arco GTX Mid und Ticam II GTX.

LOWA Sassa GTX LOWA Lavena GTX
Tragekomfort 10   8  
Passform 9   9  
Grip 8   9  
Obermaterial 9   10  
Halt im Schuh 8   10  
Wasserdichte 8   10  
Atmungsaktivität 7   7  
Abrollverhalten 8   6  
Schnürung 8   10  
Stabilität 8   10  
Geschlecht Damen & Herren (Arco GTX) Damen & Herren (Ticam III GTX)
Gewicht 980g (UK 5) 1340g (UK 5)
LOWA Index 3 / Trekking 2 / Backpacking
Sohlenmaterial LOWA® Elika Vibram® Apptrail
Obermaterial Veloursleder Nubuk
Futter GORE-TEX GORE-TEX
Preis 159,90 € * 215,90 € *

* Der tatsächlich Preis kann von dem hier angegeben abweichen. Er hängt von aktuellen Angeboten und dem Modell ab.

LOWA überzeugt mit seinen Modellen für die unterschiedlichsten Terrains und bietet mit seiner großen Produktpalette für jeden den passenden Berg- und Outdoorschuh.