Jeder kennt beim Laufen den Punkt an dem die Beine schwer werden und das Weiterlaufen fast unmöglich macht. Die Waden fangen an zu ziehen, die Oberschenkel machen zu und die Knie schmerzen. Das kann je nach Läufer nach 5km, 15km oder auch bei der 35km Marke beim Marathon passieren. Zu genau diesem Zeitpunkt bricht die Pace und damit auch die Laufzeit am Ende etwas ein. Um das zu verhindern hat unser Partner ASICS etwas Neues entwickelt, das dich zu neuen Bestzeiten treiben wird: die ASICS Finish Advantage Tight. In dem ASICS Institute of Sports Science in Kobe, Japan, haben Forscher zusammen mit Läufern an einer Tight gearbeitet, die durch gezielte Kompressions- und Stabilitätszonen die Muskeln und Gelenke optimal unterstützen.full-ban-top-running-tights

Der elastische hohe Bund der ASICS Tight verhindert Hautirritationen und garantiert eine adaptive Passform an den Körper. Die Oberschenkel werden seitlich unterstützt durch Kompressionszonen. Auf dem Oberschenkel findet sich elastischer Gummi, der die Muskeln unterstützt und somit die Schmerzen über lange Distanzen vermindert. Um das Knie herum sind stabilisierende Bereiche angebracht worden, die die Gelenke bei ihrer Arbeit festigen und das nach Innen rotieren der Knie verhindern. Die gesamte Tight ist seamless, also ohne Nähte, verarbeitet. Dadurch bekommt man auch bei langen Läufen keine scheuernden Stellen zu spüren und kann sich voll auf das Rennen konzentrieren. Das funktionelle Material leitet außerdem den Schweiß von der Haut weg und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Mit der Tight könnt ihr das hohe Tempo vom Start halten, unterwegs durch die geringere Ermüdung neue Kräfte sammeln und kurz vor dem Ziel noch das Bisschen herausholen, das du für eine neue Bestzeit brauchst. Wir haben die Tight, vorerst nur für Damen, neu in unserem Sortiment. Schaut sie euch gleich an.