In Blogs, Facebook Gruppen oder Instagram wird oft die Frage gestellt:

Welche Schuhe eignen sich gut für eine Zumba Stunde oder andere Studio Workouts? Wie sollten sie sein?

Im Test habe ich den Nike 3.0 Studio Dance, der seinem Namen zufolge der ideale Schuh sein könnte, auf die für mich wichtigen Punkte wie Drehpunkte auf der Sohle, die Eignung für unterschiedliche Bodenbeläge sowie die Reaktion des Körpers nach einer Trainingsstunde (zum Beispiel Knieschmerzen) untersucht.

Mein erster Eindruck


Auf den ersten Blick muss ich sagen, dass mich die Ästhetik des Studio Dance sehr beeindruckt hat, weil er – vielleicht durch die etwas glänzenden Farbe und den Stoff – trotz seiner sportlichen Natur klassisch und elegant aussieht.

Einmal angezogen könnte man ihn den ganzen Tag tragen da er sich den Füßen perfekt anpasst und einem ein Freiheitsgefühl gibt. Nike Free 3 Studio Dance Getestet habe ich die Schuhe vor allem bei den folgenden Sport und Tanz Aktivitäten: Zumba, BBP, Step, Aerobic und leichtes Jogging je 60 Minuten lang. Nach einer Weile merkt man, dass die vordere Schuhspitze mit einem etwas zu härteren Material umschlossen ist und dass sie eng an den Seiten anliegen.

Dadurch ergibt sich gleichzeitig eine sehr schlanke/schmale Optik der Füße – ein Pluspunkt, der Frauen mit großen Füßen (wie mich mit 41) zufriedenstellen kann, weil die Füße auf einmal kleiner und schmaler aussehen :-).

Weiter besticht der Schuh durch folgende Vorteile:

Eigenschaften des Nike Free 3.0 Studio Dance


Eine der Ursachen von Knieschmerzen sind falsche Schuhe, die bei der Ausführung von Tanz –Fitness-Schritten zu stark rutschen. Der Nike 3.0 Studio Dance hat die perfekte Sohle für fast alle Bodenbeläge, die man im Fitness-, Tanz-Studio, Verein oder einer Sporthalle findet (Parkett, Laminat, PVC usw).

Die drei Drehpunkte in der Sohle (durch die schwarzen Kreise erkennbar) haben sich als sehr effektiv erwiesen, da diese die Rotation der Schuhe erleichtern und somit auch eine saubere Bewegungsausführung ermöglichen, wodurch die Knie entlastet werden. Nike Free 3 Studio Dance Drehpunkte Der Schuh vermittelt ein Gefühl von Stabilität und gleichzeitig Flexibilität

Aufgrund des weichen Obermaterials sind die Schuhe nicht ideal für sportliche Aktivitäten, die plötzliche Richtungsänderungen beinhalten (wie z.B. Squash). Auch für Übungsstunden mit vielen Sprungelementen eignet sich der Schuh – zumindest für Anfänger – nicht sehr gut, da die Sohle zwar sehr beweglich, aber eben auch sehr dünn ist und Stöße nur sehr schwach dämpft.

Zum Glück haben wir jedoch eine große Auswahl alternativer Nike Schuhe! ;-)

Für meine Zumba-, BBP- und Aerobic-Workouts sind die Schuhe hingegen erste Wahl und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Vor allem hinsichtlich der Optik!