Trailrunning verbinden wohl nur die wenigsten Läufer mit Nike, aber die Marke mit dem Swoosh hat seit einigen Jahren interessante Schuhe im Sortiment. So gibt es mit den Nike Air Zoom Wildhorse und Nike Air Zoom Terra Kiger bereits zwei Trailschuhe, die jetzt in ihrer fünften Version erscheinen. Zusätzlich wurde vor kurzen in Barcelona ein Klassiker für die Trails startklar gemacht. So gesellst sich der neue Nike Pegasus 36 Trail ins Nike Trail Sortiment.

Jeder von den drei Trailschuhen hat seine besonderen Eigenschaften für die Läufe abseits der Straße. So steht der neue Pegasus 36 Trail für einen klassischen Door-To-Trail Schuh. Er besitzt viel der DNA des Straßenmodells und lässt sich somit angenehm über Straße und leichte Trails laufen.

Für lange Trailläufe auf anspruchsvollen Trails benötigt man vor allem Grip, Schutz und Komfort. Dafür eignet sich am besten der Nike Air Zoom Wildhorse 5. Bei Trail-Wettkämpfen benötigt man einen schnellen Trailschuh mit guten Grip, passend dazu empfiehlt sich der Nike Air Zoom Terra Kiger 5. In den letzten Wochen habe ich mit allen drei Modellen die Trails unsicher gemacht und mir die Schuhe genauer angeschaut. Nike Trailrunning

Nike Air Zoom Pegasus 36 Trail


Die Trail Variante des Pegasus 36 besticht in erster Linie durch die selben Eigenschaften wie die Variante für die Straße. Das wäre erstens die bekannte komfortable Passform und zweitens klassische Zoom-Air Dämpfung in der Zwischensohle die für ein reaktives Laufgefühl. Dabei ist je ein separates Element in der Ferse und im Vorderfuß untergebracht, damit erhält man mehr Kontrolle auf den Trails.

Die Außensohle besitzt viele kleine Stollen für einen super Grip auf den Trails sowie in der Stadt. So kann man entspannt von seiner Haustür bis zur Trail laufen und auch da mit gutem Halt neue Wege erkunden. Auch auf nassen und steinigen Downhills empfand ich den Grip des Pegasus 36 Trail als super. Das verwendete Mesh-Obermaterial schmiegt sich sehr bequem an den Fuß an und so sitzen die Schuhe auch nicht zu straff am Fuß. Die komfortable Ausrichtung unterstreicht dabei, dass der Upper viele Polsterungen für einen guten Halt besitzt.

Nike Air Zoom Wildhorse 5


Mit dem Nike Air Zoom Wildhorse 5 bekommst du einen Trailschuh mit viel Schutz an den Fuß. So liegen über den luftigen Mesh-Schichten viele Layer zum Schutz des Fußes vor rauen Untergründen. Zehenkappe, Elemente an den Seiten und eine größere Schutzplatte im Vorderfuß machen ihn damit auch im alpinen Gelände laufbar. Durch viel Platz im Vorderfuß und großzügige Polsterungen in Zunge und Schaft macht er das Trailrunning auch nach einigen Stunden angenehm.

Die komplette Außensohle überziehen kleine griffige Gummistollen für einen guten Grip auf festen Gelände. Für den Einsatz in Schlamm und Matsch sind die jedoch etwas zu kurz. Dafür sind kleinere Passagen über Asphalt überhaupt kein Problem mit dem Wildhorse 5. In der Mittelsohle besitzt der Wildhorse 5 ein Zoom Air-Element für eine solide Dämpfung und guten Kontakt zum Boden. Neben den Einsatz auf längeren Trailläufen empfinde ich ihn zusätzlich als sehr sicher. Gerade wenn die Muskeln etwas ermüdet sind, erhält man eine klasse Führung in diesem Trailschuh.

Nike Air Zoom Terra Kiger 5


Nike hat seinen Terra Kiger 5 im Vergleich zu seinen Vorgängern komplett überarbeitet, dennoch bleibt er ein leichter und flexibler Trailschuh. Eine der neuen Features ist die React Dämpfung im Terra Kiger 5. Bekannt aus dem Nike Epic React Flyknit unterstützt er ein weiches und reaktionsfreudiges Laufgefühl. In Kombination mit der Außensohle erhält man somit viele Freiheiten für ein anspruchsvolles Laufen.

Der Grip der Außensohle ist richtig gut und sorgt auch bei widrigen Bedingungen für ausreichend Halt auf den Trails. Zusätzlich sitzen unter dem Vorderfuß kleine Schutzelemente, die vor spitzen Steinen schützen. Nebenbei befindet auch in der Ferse des Terra Kiger 5 ein Zoom-Air Element.

Der Upper unterstützt mit seinem sehr atmungsaktiven Flymesh die flexible Ausrichtung zusätzlich. Neben einer Zehenkappe und einem festeren Material im Schaft besitzt der Terra Kiger 5 jedoch nur minimale Schutzelemente. Dies sollte bei der Streckenwahl betrachtet werden, der Schuh ist viel mehr auf ein dynamisches und flexibles Laufen von Trails ausgelegt.

Nike Trailschuhe im direkten Vergleich



Nike Air Zoom Pegasus 36 Trail Nike Air Zoom Wildhorse 5 Nike Air Zoom Terra Kiger 5
Gewicht 7   6   9  
Dämpfung 9   9   8  
Reaktivität 7   6   9  
Grip 7   7   8  
Stabilität 9   10   6  
Geschlecht Herren Damen & Herren Herren
Sprengung 10mm 8mm 4mm
Sohlenmaterial Air Zoom Air Zoom Air Zoom & React
Obermaterial perforiertes Mesh & Synthetik mehrschichtiges Mesh perforiertes Flymesh
Passform normal / komfortabel normal / vorne etwas weiter normal / etwas enger
Einsatzgebiet Trailrunning Trailrunning Trailrunning
Schuhtyp für längere Trail Läufe für lange Trail Laufeinheiten dynamische, schnelle Trailläufe
Preis 129,90 € * 119,90 € * 129,90 € *

* Der tatsächliche Preis kann von dem hier angegeben abweichen. Er hängt von aktuellen Angeboten und dem Modell ab.

Welcher der neuen Nike Trailschuhe gefällt dir am besten? Überzeuge dich selbst!



Credits: Jan Lau
Fotos: Carsten Beier