Über seine Vorgänger, den Nike ZoomX Vaporfly 4%, wurde bereits viel berichtet. Mit dem schnellsten Marathon-Laufschuh wurden nicht ohne Grund viele Siege gefeiert. Aber ist es möglich, einen so erfolgreichen Laufschuh noch zu verbessern? Nike hat gesagt, Ja und den Nike Vaporfly NEXT% geschaffen. Bei dem Pre-Launch Event in Berlin (s.u.) konnte unser Keller Sports Pro Jan den Schuh erstmals testen. Zusammen mit Jan Fitschen und Valentin Pfeil ging es für einen Kurz-Test auf die Bahn.

Jetzt hat er die neuen Laufschuhe noch einmal für einen ausgiebigen Test an den Fuß bekommen. Er hat die neue Raceday Rocket auf Herz und Nieren getestet. Hier erzählt er uns alles zu den Neuerungen des Nike ZoomX Vaporfly NEXT%.


Der Nike ZoomX Vaporfly NEXT% im Test


Nike hat an vielen Dingen geschraubt, aber dennoch besitzt der Next% noch enorm viel DNA seiner Vorgänger.

Der Aufbau des Nike Vaporfly Next%


Fangen wir mal im Upper an, da bekommt er das neue Vaporweave Obermaterial verpasst. Dieses ist im Vergleich zu Flyknit noch leichter und nimmt vor allem keine Flüssigkeit auf. Gerade bei Wettkämpfen im Regen ändert sich die Passform des Laufschuhs nicht und er wird auch nicht schwerer.

Die Schnürung ist ein wenig auf die Seite gewandert, was somit den Druck vom Spann nimmt. In der Mittelsohle sitzt 15% mehr von dem sehr redaktionsfreudigen ZoomX. Das sorgt in Kombination mit der Karbonfaserplatte für viel Schub nach vorn. Ein Schwachpunkt des Vorgängers - die sich sehr schnell abnutzende Außensohle - hat Nike mit einem neuen Aufbau überarbeitet.

So ist der gesamte Vorderfuß mit einer Gummischicht übersehen und die Außenseiten der Ferse ebenfalls. Nebenbei hat sich die Sprengung auf 8 Millimeter verringert, was dem Laufen bei hoher Pace zugutekommt.

Wie läuft sich der Nike Vaporfly Next%


Ganz klar: wer den Nike Vaporfly Next% am Fuß hat, der möchte Bestzeiten in den Asphalt brennen. Das funktioniert mit dem neusten Update des schnellsten Marathon-Laufschuhs auch wunderbar. Man bekommt mit dem ersten Schnüren direkt das Gefühl „Heute geht es zur Sache!“.

Denn der leichte Aufbau des Laufschuhs liegt wunderbar am Fuß an und vermittelt ein sicheres Laufgefühl. Die geringere Sprengung zusammen mit mehr ZoomX in der Mittelsohle sorgt für ein schnelleres Laufen. Man wird mehr dazu getrieben, über den Mittel- und Vorderfuß zu laufen. Genau dort sorgt dann die Karbonfaserplatte für den Extraschub nach vorn und unterstützt einem dabei, die hohe Pace zuhalten.

Dieser Effekt kommt  auch einem ermüdeten Muskel zugute, so lassen sich die letzten Kilometer nach der magischen 36k-Marke einfacher meistern. Sehr überzeugt hat mich auch der überarbeitete Grip, denn der funktioniert richtig gut. Damit wurde für eine längere Lebensdauer als noch bei seinen Vorgängern gesorgt. Nike Zoom X Vaporfly NEXT%  Test 2019 wie läuft sich der neue Laufschuh im Vergleich zu seinem Vorgänger 2018

Der neue Nike ZoomX Vaporfly NEXT% im Überblick


Nike ZoomX Vaporfly NEXT%
Gewicht 10  
Dämpfung 9  
Reaktivität 10  
Grip 9  
Stabilität 7  
Geschlecht Unisex
Gewicht 211g
Sprengung 8mm
Sohlenmaterial Nike ZoomX & Carbon Plate
Obermaterial Nike Vaporweave
Passform normal
Einsatzgebiet Wettkampf-Laufschuhe für jede Distanz bis hin zum Marathon
Schuhtyp neutrale Laufschuhe für den Wettkampf
Preis 274,90 € *

* Der tatsächliche Preis kann von dem hier angegeben abweichen. Er hängt von aktuellen Angeboten und dem Modell ab.

Fazit


Der Nike Vaporfly Next% ist und bleibt einer der besten Wettkampfschuhe auf dem Markt. Die Updates mit neuen Obermaterial und der Außensohle stehen ihm richtig gut. Sie sorgen für viel Lauffreude bei jedem Wettkampf bis hin zur Marathon-Distanz. Meine Begeisterung hat sich seit dem ersten kurzen Test in Berlin auf jeden Fall gehalten, eher noch gesteigert. Nike Zoom X Vaporfly NEXT%  Test Lauf 2019 wie läuft sich der neue Laufschuh im Vergleich zu seinem Vorgänger 2018

Das Pre-Launch Event zum Nike ZoomX Vaporfly NEXT% in Berlin - Mai 2019


Nike hat Anfang Mai 2019 zum Event nach Berlin geladen - auf der Agenda stand nichts geringeres als „The Future of Running“. Wenn es um Performance beim Laufen geht, dann kommt einem natürlich direkt Eliud Kipchoge in den Sinn. Kurz gesagt, der schnellste Marathon-Läufer aller Zeiten. Nach seinem Weltrekord beim Berlin Marathon 2018, legte er vor Kurzem in London mit seinem Sieg die zweitschnellste Zeit auf den Asphalt und gewann 2019 zum vierten Mal den Marathon in der englischen Hauptstadt.

In diesem Rahmen wurde auch sein neuer Rekord-Schuh vorgestellt - der Nike ZoomX Vaporfly NEXT%. Während dem Nike Event konnten wir den neuen Laufschuh bereits erstmals testen und stellen euch diesen hier vor. Nike Running Eliud Kipchoge

Nike Running Panel Talk 


Beim Panel Talk waren Nike Athlet Eliud Kipchoge gemeinsam mit seinem Trainer die Stargäste. Die Runde komplettierten Olof Sköld, der CEO von Maurten, Keith Houlemard von Nike und Paul Schmidt von der Charite Berlin. Eliud Kipchoge gab uns Eindrücke über sein Training und seine dauerhafte Motivation fürs Laufen am Limit. Dabei war es schön zu hören, dass es vom Sinn her die gleichen Dinge sind, welche auch uns Hobbyläufer antreiben. The Future of Running Nike Dennoch stachen bei seinen Aussagen vor allem seine Bodenständigkeit und der dauerhafte Antrieb, besser zu werden, heraus.

"I don’t compete to people, I compete to distance and time"
- Eliud Kipchoge

Nike ZoomX Vaporfly NEXT% - Was ist neu?


In Verbindung zu Eliud Kipchoge steht natürlich auch sein bisheriger Laufschuh, der Nike Vaporfly 4%. Passend zum London Marathon präsentierte Nike die neuste Generation des schnellsten Marathon-Laufschuhs. Mit dem neuen Nike ZoomX Vaporfly NEXT% lief Eliud Kipchoge in London 2019 in 2:02:37 Stunden als Erster durchs Ziel. Aber was ist neu am begehrten Laufschuh? Nike ZoomX Vaporfly Next% Release Nike hat an einigen Dingen geschraubt - für ein noch schnelleres Lauferlebnis. Er besitzt 15% mehr ZoomX in der Mittelsohle für mehr Antrieb nach vorn. Die Außensohle wurde nach Rücksprache mit Running Athleten komplett überarbeitet und bietet vor allem mehr Grip. Diese liefert besonders bei Kurven im High Speed und Nässe genügend Halt.

Beim Obermaterial setzt Nike auf das neue Vaporweave-Material, welches zum einen sehr flexibel ist und zusätzlich keine Flüssigkeit aufnimmt. So verändert sich das Gewicht des Laufschuhs auch bei starkem Regen nicht. Die Schnürung wurde etwas nach außen versetzt und somit wird der Druck auf dem Spann entlastet. Nike ZoomX Vaporfly Next% Laufschuh Test

Nike ZoomX Vaporfly NEXT% - erster Test


Zum Abschluss des Events hatten wir die Möglichkeit, den neuen Nike Vaporfly NEXT% selber zu testen. Neben mir als Keller Sports Pro waren Jan Fitschen - Europameister über 10.000 Meter - und Valentin Pfeil - Marathon in 2:12:55 - bei der Nike Running Trial Session dabei. Nach einem Warm Up ging es durch die Berliner Stadt, natürlich im hohen Pace-Bereich. Wir alle drei waren direkt begeistert vom neuen Laufschuh, da wir ja auch bereits den Vorgänger gut kennen. Nike ZoomX Vaporfly Next% Running Test Mit Hilfe des neuen Obermaterials, dem Vaporweave, sitzt der Vaporfly NEXT% noch um einiges besser am Fuß. Durch die geringere Sprengung im Vergleich zu seinem Vorgänger, läuft er sich noch dynamischer, besonders im hohen Pace-Bereich. Zusätzlich bekommt man in Kombination mit dem besseren Grip auch ein sicheres und antreibendes Laufgefühl. Bald werden wir euch einen ausführlichen Testbericht des Nike ZoomX Vaporfly NEXT% präsentieren können.

Wir werden den kommenden Nike Laufschuh auch weiterhin für euch testen und unseren Test für euch ausbauen. Der neue Nike ZoomX Vaporfly NEXT% wird ab dem 11.07.2019 bei uns online verfügbar sein.

Nike ZoomX Vaporfly Next%

Credits: Jan Lau
Foto: Carsten Beier