Normalerweise heißt es ja überall: "Raus aus der Komfortzone". Bei Salomon geht's diesmal um das genaue Gegenteil: Your New Comfort Zone - also Schuhe, die so bequem sind, dass man sie gar nicht mehr ausziehen möchte. Und das, ohne bei der Funktionalität Abstriche machen zu müssen! Ich habe mir drei verschiedene Sportarten vorgenommen, um drei neue Modelle von Salomon zu testen: Laufen, Trailrunning und Wandern.

Der Salomon Predict2 zum Laufen

Salomon Predict2 im Keller Sports Lauftest

Der neue Allround-Schuh Salomon Predict2 ist perfekt für das Laufen auf Asphalt geeignet. Die Schuhe bieten eine ordentliche Dämpfung und dank der separaten Sohlenplatte, passt sich der Salomon Predict2 deinem individuellen Laufstil und Tempo an. Mit dem schlichten Design und der sehr bequemen Passform, macht nicht nur das Laufen Spaß in den Schuhen, ich würde damit durchaus auch auf einen Kaffee in die Stadt oder auf ein Feierabendbier an die Isar gehen.

Der ideale Straßenlaufschuh - der Salomon Predict2

Trailrunning mit dem Salomon Ultra Glide

Bei Trailrunningschuhen ist neben Gewicht und Grip natürlich der Tragekomfort wichtig. Ich persönlich möchte beim Laufen den Kopf ausschalten und muss mich deshalb zu 100% auf den Schuh verlassen können. Alle drei Aspekte werden beim Salomon Ultra Glide erfüllt und machen ihn somit definitiv zu einem gelungenen Trailschuh. Doch man kann damit nicht nur die Trails rauf- und runterjagen...

Salomon Ultra Glide im Test auf den Trails

Meistens freue ich mich darüber, ein extra Paar Schuhe für den Heimweg – egal ob mit Auto, Bus oder Bahn – dabeizuhaben. Der Salomon Ultra Glide ist so bequem, dass das zweite Paar in Zukunft zu Hause bleiben und ich für den Heimweg einfach meine Trailschuhe anlassen kann.  

Der Salomon Predict Hike Mid für den Berg

Ein solides Profil und ein halbhoher Schaft sorgen bei diesem Outdoorschuh für guten Grip und ausreichend Halt, wenn es zum Wandern in die Berge geht. Die Dämpfung ist gelenkschonend und somit ideal für das Berabgehen, sowohl beim ganz gemütlichen Wandern als auch beim Laufen.

Salomon Predict Hike Mid im Test am Berg

Wer kennt es nicht: Die ersten Meter, die man in neuen Bergschuhen geht, sind oft sehr unbequem. Sobald ich im Tal ankomme, möchte ich normalerweise am liebsten sofort von den Wanderschuhen in bequeme Sneakers schlüpfen. Doch wie auch schon beim Trailschuh, ist der Salomon Predict Hike tatsächlich so bequem, dass ich keineswegs das Gefühl habe, ihn sofort ausziehen zu müssen.

Mein Fazit

Alles in allem würde ich sagen, dass Salomon mit den Modellen Predict2, Ultra Glide und Predict Hike Mid, wirklich drei gelungene Schuhe für die jeweiligen Einsatzgebiete anbietet. Sie erfüllen alle wichtigen Aspekte wie ein leichtes Gewicht, Grip, Stabilität und sind unfassbar bequem. Ich würde fast wetten, dass man sich, selbst wenn man wollte, keine Blasen in den Schuhen laufen kann.

Von mir gibt es daher einen Daumen nach oben und ich werde noch ein paar Kilometer bzw. Höhenmeter damit sammeln. Ein letzter Tipp: bestellt die Schuhe lieber ½ - 1 Nummer größer als eure normalen Straßenschuhe. Ich finde, dass sie etwas kleiner ausfallen.

Salomon Predict2 Damen Laufschuh (White / Black) 149,95 €
SALOMON Predict2 Damen Laufschuh (White / Black)
149,95 € *
Salomon Ultra Glide Damen Trailrunningschuh (Mecca Orange) 131,90 €
SALOMON Ultra Glide Damen Trailrunningschuh (Mecca Orange)
131,90 € *
Salomon Predict Hike Mid GORE-TEX Damen Wanderschuh (Mecca Orange) 179,90 €
SALOMON Predict Hike Mid GORE-TEX Damen Wanderschuh (Mecca Orange)
179,90 € *