Pünktlich zum 40. Firmengeburtstag hat der US-amerikanische Marke Spyder eine Legende wieder aufleben lassen: Die Spyder Tordrillo-Modelle wurden zusammen mit Olympiasieger und dem dienstältestem Markenbotschafter der Kultmarke entworfen – Tommy Moe. Wir konnten dem Spyder Designer Grayden Roper einige Fragen zu der Tordrillo Kollektion und dem Arbeiten mit Tommy Moe stellen.

Vier Hundertstelsekunden. Die ließen Tommy Moe am 14. Februar 1994 zur Ski-Legende werden. Bei den Olympischen Spielen in Lillehammer, Norwegen, schlug er den norwegischen Favoriten Kjetil André Aamodt in der Abfahrt und wurde überraschend Olympiasieger.

Vier Tage später gewann er an seinem 24. Geburtstag Silber im Super-G – und war damit der erste US-Amerikaner, der bei den gleichen Olympischen Spielen zwei Medaillen holte. Vier Jahre später hängte er seine Ski-Karriere an den Nagel und wurde 2003 in die Ski Hall of Fame aufgenommen. Den Ski-Sport hat er aber nie hinter sich gelassen. Tommy Moe Olympia Spyder Tommy Moe lebt bis heute den amerikanischen Ski-Traum. Bereits sein Vater war begeisterter Skifahrer. Er nahm seine beiden Söhne so oft es ging in den Pulverschnee im Whitefish Mountain Resort in Montana mit. An Powdertagen durften sie sogar die Schule schwänzen. Schon in jungen Jahren wusste Tommy Moe, dass er einmal im US-Ski-Team und bei den Olympischen Spielen starten würde.

Nach 12 Jahren im Stangenwald zog es ihn wieder zurück ins Backcountry. Er wird Ski Guide und Miteigentümer einer Heli-Ski-Lodge, der Tordrillo Mountain Lodge, in Alaska. Außerdem arbeitet mit seinem Bekleidungssponsor Spyder an der ersten Tommy Moe Ski Kollektion.

Fast 20 Jahre später lässt Spyder diese Kollektion wiederaufleben – mit dem Tordrillo Gore-Tex Jacket und den Tordrillo Pants. Grayden Roper, Designer bei Spyder erzählt, wie es zur neuen Tommy Moe-Kollektion gekommen ist und was die Designs so besonders macht:

Was ist das Geheimnis hinter der neuen Spyder Tommy Moe Ski-Kollektion? Wie kam es dazu?


Für die Herbst-/Winterkollektion 2018 hatten wir die Idee, pünktlich zum 40. Geburtstag von Spyder, den Kult-Ski-Look der Marke mit modernsten Stoffen und Techniken wiederzubeleben. Dazu haben wir unzählige Kataloge gewälzt und Tommy ist uns quasi von jeder Seite entgegengesprungen.

Seine Spyder-Styles von damals erkennt man noch heute sofort wieder. Als wir Tommy anriefen, unterstütze er uns voll und ganz. Ein Mitglied aus unserem Team setzte sich ins Auto und fuhr nach Jackson Hole. Dort traf er sich mit Tommy und holte einige seiner Lieblingsstücke. Die dienten dann als Vorlage für das Design der neuen Modelle. Spyder Tordrillo Herren Gore Tex Ski Jacket

War Tommy in den gesamten Designprozess involviert? Wenn ja, wie war die Arbeit mit ihm?


Ja, Tommy hat den gesamten Designprozess vollständig unterstützt. Er hat uns seine Lieblingsteile zusammengesucht und außerdem gemeinsam mit dem Designteam die Ski-Kollektion auf unserem Salesmeeting im Herbst präsentiert. Tommy ist so ein netter Kerl. Er ist unglaublich warmherzig und sympathisch. Seine Leidenschaft für das Skifahren und das Leben in den Bergen ist ansteckend.

Was macht die neue Tommy Moe-Kollektion aus? Gibt es etwas, worauf du besonders stolz bist?


Ich bin aus so vielen Gründen stolz auf diese Kollektion: Sie vereint die lange Geschichte von Spyder und kombiniert sie mit unseren modernen Designs, Stoffen und Technologien. Es hat so viel Spaß gemacht diese Kombi zu entwickeln.

Vor allem, weil sie sich von allen anderen Kombis aus der aktuellen Kollektion unterscheidet. Aber das ließ es auch zur Herausforderung werden: Wir wollten natürlich unsere aktuellen Designansprüche in Jacke und Hose wiederfinden, aber eben auch Erinnerungen an die klassischen Tommy Moe-Kollektionen aufleben lassen.

Der Entwurf dieser Ski-Kombi war einer der härtesten Designprozesse in meiner bisherigen Karriere. Auf das Endergebnis bin ich aber auch umso mehr stolz. Spyder Tordrillo Ski Gore Tex Jacket Pants fuer Herren

Wie lange hat der Designprozess insgesamt gedauert? Wie viele Entwürfe wurden abgelehnt bis das endgültige Design fest stand?


Vom Konzept bis zum Endprodukt dauerte es etwa sechs Monate. Die erste Phase dauerte einige Wochen, bis wir aus unseren Ideen und Vorstellungen ein erstes Design entwickelt hatten. In diesen Wochen haben wir vier bis fünf verschiedene Designs entworfen, bevor wir etwas hatten, von dem wir alle überzeugt waren.

Wieso gibt es ein Herren- und ein Kinderoutfit in der Spyder Tordrillo-Kollektion?


Eines unserer Mottos hier bei Spyder lautet: „Passing on the passion“. Skifahren ist unsere Leidenschaft und die wollen wir auch an unsere Kinder weitergeben. Deshalb ist es für uns das Natürlichste der Welt, dass so ein Kult-Ski-Style auch für Väter und ihre Söhne entwickelt wird.

Wie sehen die Pläne für die Zukunft aus? Wird es bei Spyder eine weitere Tommy Moe-Kollektion geben?


Auch in unserer Spyder Herbst-/Winterkollektion 2019 wird es einen Tordrillo-Style geben. Es ist eine Weiterentwicklung dieses Kult-Looks, der Designdetails enthält, die sich auch durch andere Styles der Kollektion ziehen.