• 10% auf alle Artikel im Shop*
  • Kostenlose Lieferung & Retoure
  • Members Only: Zugriff auf exklusive Produkte
  • 12 Monate für nur 9,99 €*
Der Gutscheincode wurde in die Zwischenablage kopiert.
Running, Testberichte

DER NIKE AIR ZOOM PEGASUS 38 IM TEST

Autor: JAN LAU
zur Artikelübersicht

Der Nike Pegasus zählt ganz klar zu den Klassikern unter den Nike Laufschuhen. Durch seine Vielseitigkeit hat er seit vielen Versionen das Prädikat Allrounder inne. Wie sich die neuste Auflage, der Nike Air Zoom Pegasus 38, läuft, das hat sich Keller Sports Pro Jan genauer angeschaut.

Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh

93.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Damen Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Damen Laufschuh

69.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Shield Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Shield Herren Laufschuh

119.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh

93.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh

91.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh

102.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh

88.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Herren Laufschuh

119.9 €
Zur Wunschliste hinzufügen
Nike Air Zoom Pegasus 38 Damen Laufschuh
Neu
Nike

Air Zoom Pegasus 38 Damen Laufschuh

101.9 €

Was ist neu beim Nike Air Zoom Pegasus 38?

Starten wir mit der Mittelsohle des neuen Nike Air Zoom Pegasus 38. Diese ist identisch zu seinem Vorgänger und besteht aus dem Nike React Foam. Dieses liefert ein weiches und reaktives Laufgefühl. Für den Antrieb nach vorn sorgt das Nike Air Zoom Element im Vorfuß. Dadurch bekommt der Nike Pegasus eine ausgewogene Dämpfung. Die Außensohle hat das typische Nike Waffelsohlen-Design und sorgt für guten Grip auf den üblichen Untergründen.

Im Upper hat Nike dem neuen Pegasus ein paar Updates verpasst. Die Passform bietet im Vorfuß um einiges mehr an Platz. Für einen hohen Tragekomfort sorgt ein sehr luftiges Mesh, welches sich sehr angenehm an den Fuß anpasst. Auch die Stabilität ist für einen klassischen Trainingsschuh ausgewogen.

Dafür sorgen die anpassbare Schnürung und die Fersenkappe. Als sehr angenehm empfand ich die erhöhte Flexibilität in der Ferse. Durch eine Aussparung an der Achillessehne entsteht somit weniger Druck an der Ferse. Besonders interessant ist das für Läufer, welche genau an dieser Stelle sensibel sind.

Wie läuft sich der Nike Air Zoom Pegasus 38?

Anhand von den beschriebenen Eigenschaften erkennt man schnell, dass es nicht viele Updates zu seinem Vorgänger gibt. Jedoch spürt man die Überarbeitungen besonders im Tragekomfort. Das Mesh sitzt um einiges bequemer am Fuß und die Aussparung an der Fersenkappe empfand ich als sehr angenehm. Gelaufen bin ich mit dem Nike Air Zoom Pegasus 38 vor allem entspannte Einheiten und genau da überzeugt mich der Laufschuh.

Bei gelegentlichen flotten Einheiten kann der Pegasus 38 ebenso punkten, gerade das Air Zoom Pad gibt einem einen extra Push auch vorn. Somit bleibt der Nike Air Zoom Pegasus 38 seiner Linie treu und ist ein Laufschuh für viele Einheiten im Trainingsplan.

Der Nike Air Zoom Pegasus 38 im Überblick

Fazit

Mit dem neuen Nike Pegasus 38 gibt es wie jedes Jahr einen guten Allrounder für eine Vielzahl von Einheiten im Trainingsplan. Besonders die kleinen Updates im Tragegefühl haben mich beim Laufen überzeugt. Somit immer eine zuverlässige Option für den täglichen Lauf.

Kategorien:
  • Testberichte

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 € Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.