2142 0
Close

Filter

EVOC

Sortieren nach:

Eine Menge Mut, noch mehr Abenteuerlust und eine riesige Portion Schicksal sind für die Existenz der Marke EVOC verantwortlich. Die Gründer des Münchener Labels machen mit ihren Bikes und Snowboards unzählige Länder und Landschaften der Welt unsicher. Sie sorgen offiziell seit 2008 mit ihren hochwertigen Produkten für ein Plus an Sicherheit bei diversen Outdoor-Sportarten, allen voran dem Radfahren und Snowboarden.

Erfahre jetzt mehr!

13 Empfehlungen

Ausgewählt:

Sortieren nach: 

13 Empfehlungen

EVOC

Außergewöhnliche Rucksäcke von EVOC für sichere Sportabenteuer in wilder Natur

Der Arlberg in Österreich war im Jahr 1999 Kulisse für einen spektakulären Snowboard-Videodreh inmitten einer herrlich weißen Berglandschaft. Ein unglücklicher Lawinenunfall, bei dem Freeride-Profi Holger Feist nicht verschüttet wurde, sich jedoch beim Absturz durch ein Couloir schmerzhafte Rückenverletzungen zuzog. Die Schuld daran trug die Lawinenschaufel in seinem Rucksack. Auch wenn die Angelegenheit relativ glimpflich ausgegangen ist, nahm Holger Feist das Ereignis zum Anlass, einen Rucksack mit integriertem Rückenprotektor zu entwerfen - der erste Schritt in Richtung EVOC-Gründung.

Mount Everest, La Paz - Erfahrungen treiben die Geburt der Marke voran

Bei den im Millenniumjahr 2000 folgenden Abenteuern auf dem Mount Everest stellte Holger Feist fest, dass das Konzept eines Rucksacks mit Protektoren auch beim Biken Sinn machen kann. Er erfuhr am eigenen Leib, wie sehr die Ergonomie der damals erhältlichen Bike-Rucksäcke zu wünschen übrig ließ. Feists äußerst anschauliche Zusammenfassung über das Tragegefühl: "Wie ein Fußball auf dem Rücken!". Nach der Expedition durch Tibet tüftelte der Sport-Allrounder herum, bis er 2003 den ersten funktionierenden Rucksack-Prototypen hatte. Dieser Prototyp sollte sich daraufhin auf den Trails von La Paz bewähren.

Was den Rückenschutz betrifft, wußte das Erstlingswerk bereits zu überzeugen. Doch es zeigte sich ein anderes Problem, für das der Markt noch keine passende Lösung kannte: Obwohl Feist sein Bike zuvor sorgfältig in einem Karton verstaut hatte, landete es mit zerfetzter Verpackung auf dem Gepäckband des Flughafens im bolivianischen La Paz. Ein Glück, dass zumindest noch sämtliche Elemente vorhanden waren. Doch Feist fühlte sich durch dieses Ereignis inspiriert, auch noch eine durchdachte Bike-Travel-Bag zu entwickeln. Er folgt seiner Idee und gestaltet eine höchst funktionale und qualitätsvolle Tasche.

Hongkong, München - die letzten Etappen bis zur Gründung des Labels EVOC

Sowohl der Rucksack mit Protektoren als auch die Bike-Tasche für Reisezwecke kamen zunächst nur bei den eigenen Trips und denen der Freunde zum Einsatz. Doch eines Tages im Jahr 2008 erhielt Feist einen Anruf von seinem Reisegefährten Bernd Stucke, der sich gerade in Hongkong aufhielt. Der Inhalt des Gesprächs: Stucke hatte sein Fahrrad in einem der innovativen Bike-Bags zum Service in den Bike-Shop "Flying Ball" gebracht. Mister Lee, Hongkongs Bike-Koryphäe und zugleich Besitzer des Ladens, zeigte sich auf Anhieb von der Radreisetasche begeistert. Er orderte sofort 50 Stück davon. Der erste richtige Kunde animiert Feist, die Firma EVOC zu gründen.

Bestelle deinen neuen EVOC-Begleiter für sichere Bike-Touren bei Keller Sports

Die Geschäftsführer von EVOC wissen, was sie tun - das siehst du den exzellent gestalteten Radrucksäcken und Fahrradtaschen auf den ersten wie auf den zweiten Blick an. Sowohl die Materialien als auch die Schutzfunktionen der "Protector Backpacks" sind nach der EU-Norm 89/686/EWG für persönliche Schutzausrüstung geprüft und zertifiziert. Trotz all dieser funktionalen Highlights bleibt der optische Aspekt nicht auf der Strecke: Die Rucksäcke und Taschen präsentieren sich sportlich elegant. So bist du bei deinen nächsten Touren sicher und sehenswert unterwegs!