Close
1120
Close

Filter

J.Lindeberg

Sortieren nach:

Lindeberg ist ein Label, das sich modebewusste Sportler mit einer Affinität zur Avantgarde merken sollten. Die Marke J.Lindeberg wurde 1996 in Stockholm gegründet und trägt den Namen ihres Gründers Johan Lindeberg, der heute als Creative Director fungiert. Inzwischen zählt man unter anderem die J.Lindeberg Skibekleidung zur weltweit exklusivsten Kleidung auf der Piste, doch es gibt unter anderem auch hervorragende J.Lindeberg Fahrradbekleidung.

Erfahre jetzt mehr!

92 Empfehlungen

Ausgewählt:

J.LINDEBERG
  • «
  • 1
  • 2
  • »
Sortieren nach: 

75 Empfehlungen

Marke: J.Lindeberg
  • «
  • 1
  • 2
  • »

Die Entstehung und Entwicklung des Modelabels J.Lindeberg

Das Label, das Experten etwa mit der Bedeutung von Alexander McQueen oder John Galliano gleichsetzen, beruht auf handfester, fundierter Expertise. Der Gründer Johan Lindeberg hatte vor der Gründung seiner Firma als Marketing Director bei Diesel gearbeitet und kannte daher die Anforderungen der Branche sehr genau. Mit dem eigenen Unternehmen wollte er seine persönlichen kreativen Ideen umsetzen und eine eigene Identität schaffen. Das ist ihm gelungen. Man rechnet die Lindeberg-Mode heute zu den herausragenden Repräsentanten unseres Lebensstils im frühen 21. Jahrhundert. Die Entwürfe des Schweden sind schlicht, klassisch und schnörkellos, aber stets hoch elegant. Die Farbnuancen und Schnitte unterstreichen die Figur, sie orientieren sich unter anderem an den revolutionären Kreationen des französischen Modedesigners Hedi Slimane. Er hatte die eng sitzenden Hosen, Shirts und Jacken in die Modewelt eingeführt. Inzwischen gilt auch die Lindeberg-Mode als richtungsweisend, sie konnte sich weltweit etablieren. Es gibt verschiedene Linien von diesem Label, die sich auf verschiedene Sportarten wie Ski, Biken und Golf beziehen. Zur klassischen Sportbekleidung - Hosen, Jacken und Shirts - kommen Jeans, Schuhe und Accessoires hinzu. Der Vertrieb findet in 25 Ländern statt. Die internationale Ausrichtung war von Anfang an Programm, der Gründer hatte schon seine ersten beiden Geschäfte in Stockholm und gleichzeitig in New York eröffnet. Er holte Investoren mit an Bord und rekrutierte Team von begabten Designern, die Roland Hjort - ehemals H&M - anleitet.

J.Lindeberg: Sport & Lifestyle in Symbiose

Das Design-Konzept basiert auf Lifestyle, die erste Kollektion wurde auf der New Yorker Fashion Week 1997 präsentiert. Doch der Gründer ist selbst aktiver Sportler und an Profi-Wettkämpfen stark interessiert. Seine Idee war, Elemente der High-Fashion-Industrie in die Sportbekleidung zu integrieren. Dieser Ansatz ist bedeutsam, weil viele Schöpfer von Sportmode genau andersherum vorgehen: Es handelt sich oft um ehemalige Spitzensportler, welche ihre Kleidung zunächst unter dem Blickwinkel der Funktionalität entwerfen (was vollkommen legitim ist). Wer sich nun für Lindeberg-Mode interessiert, wird darin wahrscheinlich zuerst den top-modischen Chic entdecken, wobei es an der Funktionalität absolut nicht fehlt. Aber die Anklänge an die Modegeschichte der letzten 50 Jahre sind unverkennbar. Ein Beispiel hierfür bieten die Lindeberg-Jeans. Jedermann hatte erwartet, dass der von Diesel kommende Gründer eine weitere Denim-Marke aufbauen würde, doch er entschied sich anders und präsentierte einen Look, der sich am Rock ?n Roll der 1960er Jahre orientierte. Die Lindeberg-Golfmode wiederum entstand in enger Zusammenarbeit mit dem PGA-Tourgolfspieler Jesper Parnevik, hier stand die Funktionalität sehr im Vordergrund. Das Label entwickelte sich von Anfang an sehr gut, die erste Auszeichnung war 1999 der "Designer des Jahres" durch die schwedische Elle. Es folgte 2000 der "Guldknappen", kurz darauf expandierte das Unternehmen nach Los Angeles, Tokio und Yokohama. Im Jahr 2002 gab es dann schon 500 Filialen weltweit. Prominente trugen schon in den frühen 2000er Jahren Lindeberg-Mode, darunter der Sänger Bono von U2, Justin Timberlake, Brad Pitt, Ashton Kutcher, Jane's Addiction und The Killers.

Lindeberg-Mode in unserem Shop

Die J.Lindeberg Skibekleidung basiert auf der Linie "Future Sports". Damit wollten die Kreativen des Labels futuristische Elemente mit retrospektiven Anklängen und Design-Visionen verbinden. Die Idee lag kurz vor der Jahrtausendwende in der Luft, unter anderem wurden Lamborghini-Rennwagen in den frühen 1990er Jahren in so einer Formensprache designt. Für die J.Lindeberg Skibekleidung konnte der renommierte schwedischen Freestyle-Skifahrer Jon Olsson als Werbeträger gewonnen werden. Aufgrund dieser Kollektion erhielt das Modelabel eine Auszeichnung auf der deutschen ISPO-Messe als "Newcomer des Jahres". Diese Kleidung ist so funktional, wie es ihr Einsatz erfordert. So überzeugt die J.Lindeberg Skijacke Blackburn mit ihrer sehr hohen Wetterfestigkeit, auch hält sie eine Primaloft GOLD Isolierung absolut warm. RECCO-Reflektoren schützen die TrägerInnen dieser J.Lindeberg Skijacke. Die J.Lindeberg Skihose ist genauso wetterfest und mit Gamaschen versehen, für die perfekte Passform hat die J.Lindeberg Skihose einen verstellbaren Bund. Die J.Lindeberg Fahrradbekleidung steht ebenfalls unter dem Motto "Fashion meets Function", wie beispielsweise die auffälligen Grafikprints beweisen. Atmungsaktives, ableitendes und elastisches Jersey-Material unterstützt die Funktionalitäten der J.Lindeberg Fahrradbekleidung.

KELLER SPORTS GUIDE

Beiträge und Produkte für einen bewussten, sportlichen Lebensstil.