2168 0
LÖFFLER
Close

Filter

LÖFFLER

Sortieren nach:
LÖFFLER

Besser werden mit jedem Tag – das hat sich die österreichische Traditionsmarke Löffler hinsichtlich ihrer hochwertigen Sportbekleidung auf die Fahnen geschrieben. Vor allem im Bereich Bike bietet Löffler dabei innovative, qualitativ hochwertige und verantwortungsvoll produzierte Bekleidung für Profi- und Hobby-Sportler wie Dich. Obendrein kommen die funktionellen Premium-Produkte in topmodernem Design und auffälligen Farben daher und sorgen so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

LÖFFLER
  • «
  • 1
  • 2
  • »

UNSERE PRODUKTFAVORITEN

Bei den Produkten von Löffler weiß ich, dass ich mich auf sie verlassen kann. Die Radsport-Bekleidung des österreichischen Unternehmens gehört bei Komfort und Performance zum Nonplusultra. Florian Nowak - Keller Sports Pro
Löffler ist ein österreichisches Traditionsunternehmen und stellt seine Premiumprodukte seit jeher im Alpenraum her. So weiß ich, dass ich mit fair produzierter und hochfunktioneller Radbekleidung unterwegs bin. Biggi Bauer - Keller Sports Pro

LÖFFLER ONLINE-SHOP: QUALITÄT IN JEDER FASER

Was heute zur großen Fischer Sports Group gehört, startete als beschauliches Kleinunternehmen von Elfriede Löffler im österreichischen Ried am Innkreis. 1947 hatte sie dort mit der Fertigung von Socken und Strümpfen begonnen und ihre Produktion schrittweise erweitert. Zunächst um Winter-Pullover und Mützen, später auch um Tennisbekleidung. Durch die Übernahme durch Fischer wuchs Löffler im Jahre 1973 zu einem internationalen Player heran. Das Engagement von Fischer ist dabei natürlich kein Zufall, hatte der im gleichen Ort ansässige Skihersteller das kleine Unternehmen doch seit jeher im Auge. Die Finanzspritze von Fischer ermöglichte Löffler in der Folge, eigene innovative Materialien und Techniken zu entwickeln - allesamt Meilensteine im Bereich der Funktionsbekleidung. So produziert Löffler inzwischen in den Sportarten Bike, Running, Mountain Sports, Nordic Sports, Skitouring und Ski Alpin und die Premium-Produkte von Löffler sich auch international äußerst gefragt. Man exportiert nach eigenen Angaben über 60 Prozent seiner Waren ins Ausland - Hauptabnehmer sind dabei solch ski- und radsportverrückte Nationen wie Deutschland, Italien und die Schweiz.

LÖFFLER: KEINE BILLIGEN ABKÜRZUNGEN FÜR KURZFRISTIGE ERFOLGE

Löffler setzt seit jeher auf die Entwicklung eigener Stoffe und Verfahren und achtet dabei auf Qualität aus Österreich. Die High Tech-Innovationen der hauseigenen Entwicklungsabteilung werden bis heute zum größten Teil im heimatlichen Werk produziert und unterliegen somit strengsten Qualitätskontrollen. Den Durchbruch brachte die Entwicklung der Transtex-Faser im Jahr 1978. Die Funktionswäsche die fortan mit Transtex produziert wurde und das Körperklima auch unter Höchstbelastung optimal reguliert, sorgte aber nicht nur bei Löffler selbst für Höhenflüge: Im Team mit Reinhold Messner bestieg Extrembergsteiger Peter Habeler 1978 den Mount Everest - als erster Mensch überhaupt ohne künstlichen Sauerstoff und obendrein ausgestattet von Löffler. Trotz all solcher sportlichen Erfolge und Auszeichnungen wird Transtex aber stetig weiterentwickelt. Sei es durch eine leichtere Strickung oder die Verwendung von zusätzlichen Elastan-Fasern, die das hochfunktionelle Material noch elastischer machen. Was Löffler trotz eigener Innovationskraft dagegen selbst nicht leisten kann, holt man sich von externen Branchenriesen hinzu, um seine Produkte zu verbessern. So arbeiten die Österreicher bereits seit Ende der 1970er Jahre mit den Membran-Experten von Gore Tex zusammen und greifen auf deren Premiumprodukte wie die Windstopper Membran zurück.

AUF EINEN BLICK

  • Gründungsjahr: 1947
  • Firmengründer: Elfriede Löffler
  • Firmensitz: Ried am Innkreis (Oberösterreich), Österreich
  • Zahl der Mitarbeiter: mehr als 250
  • Jährlicher Umsatz: mehr als 24 Millionen Euro
  • Webseite: loeffler.at
  • Sportarten: Bike

GUTE GRÜNDE FÜR LÖFFLER

  • Eigene Produktion: Löffler produziert das Gros seiner Spitzenprodukte im heimischen Ried am Innkreis.
  • Multi-Funktionalität: Löfflers innovative Funktionsmaterialien wie Transtex werden heute in verschiedenen Produktkategorien und Sportarten eingesetzt.
  • Technologie: Die Radbekleidung von Löffler kommt ohne Naht aus. Das Unternehmen verschweißt sie per Ultraschalltechnik hotBOND.


LÖFFLER RADSPORT-BEKLEIDUNG BEI KELLER SPORTS

1981 präsentierte Löffler seine erste Radkollektion - seither hat sich nicht nur beim Design viel getan. Auch die verwendeten Materialien wurden stetig optimiert und innovative Techniken hielten in der Herstellung der Radbekleidung Einzug. So sorgte zum Beispiel die Ultraschall-Verschweißung der Nähte (hotBond) ohne Nadel und Faden sorgten für Quantensprünge in Sachen Performance und Komfort für Radsportler. Diesen Entwicklungen tragen auch wir bei Keller Sports Rechnung und bieten Artikel aus dem gesamten Radsport-Portfolio von Löffler an: Radtrikots, Radhosen und Windjacken für ambitionierte und Hobby-Radfahrer wie Dich - allesamt in verschiedenen Ausführungen und in sportlichem Design gehalten.

INNOVATIONEN VON LÖFFLER: PROFIS, DIE DICH WEITERBRINGEN

Löffler ist seit über 40 Jahren Partner von Sportverbänden und Spitzensportlern. So rüstet das Unternehmen unter anderem die Nordische Ski-Abteilung des Österreichischen Skiverbands aus, die Transtex-Unterwäsche unter ihren Löffler-Rennanzügen tragen. Außerdem greift der deutsche Vorzeige-Kombinierer Eric Frenzel auf die Funktionsbekleidung von Löffler zurück. Er bereitet sich darin so optimal auf seine Wettbewerbe vor, dass er inzwischen dreimal Olympiagold und sieben Weltmeister-Titel vorweisen kann. Auch im Radsport ist Löffler als Ausrüster aktiv und stattet unter anderem das Profi-Team Felbermayr Simplon Wells aus. Wie die anderen Athleten geben auch die Radprofis permanentes Feedback zu den Radtrikots und Radhosen an Löffler weiter, das wiederum in die Weiterentwicklung von deren Produkte einfließt. Davon profitierst letztlich auch Du als Löffler-Kunde - beim Radsport sogar hautnah.

LÖFFLER: VERANTWORTUNG FÜR REGION, UMWELT & SPORTLER

Bereits seit Anfang der 1980er Jahre erlangte Löffler als erster Sportbekleidungshersteller überhaupt das Oeko-Tex-Zertifikat, das damals noch "Textiles Vertrauen" hieß. Diesen Standard kann Löffler bis heute halten. Mehr als 80 Prozent, von der Stoffproduktion bis zur Endkontrolle der fertigen Produkte, werden am Unternehmenssitz in Ried am Innkreis geleistet. Das garantiert Löffler-Kunden gesundheitlich einwandfreie und schadstofffreie Materialien. Dazu setzt das Unternehmen auf umweltfreundliche Produktionsprozesse, höchste Arbeitssicherheit und faire Arbeitsbedingungen an seinen Standorten - und wird so seiner eigenen Überzeugung gerecht, Verantwortung gegenüber Mitmenschen und Umwelt zu tragen.