1764 0
Close

Filter

OAKLEY

Sortieren nach:

Bist du auf der Suche nach grenzenlosem Spaß, maximaler Performance und unvergesslichen Abenteuern? Dann führt kein Weg an der Marke Oakley vorbei. Mit den Sportartikeln des US-amerikanischen Herstellers kannst du deine sportlichen Grenzen sicher ausloten und immer wieder überschreiten. Insbesondere auf dem Gebiet der Bike- und Skibrillen setzt Oakley auf wegweisende Innovationen, Funktionalität und bestmöglichen Schutz für deine Augen.

Erfahre jetzt mehr!

19 Empfehlungen

Ausgewählt:

Sortieren nach: 

19 Empfehlungen

Marke: Oakley

FÜR MEHR SICHTBARKEIT VON EINER INNOVATION ZUR NÄCHSTEN

Eine Entstehungsgeschichte als Paradox. Ausgerechnet einer der heute berühmtesten Brillenbrands mangelte es anfangs an Sichtbarkeit. Für Oakley begann 1975 alles mit einem Auto, Motocross-Events und BMX-Rädern. Ersteres nutzte Jim Jannard als Verkaufsstand, letztere als Plattform für seine Produkte und Motocross-Events dienten als Bühne. Dort verkaufte Jannard Griffe für BMX-Lenker, die so noch niemand gesehen hatte. Statt bei Nässe an Halt zu verlieren, intensivierten sie ihren Grip und sicherten sich schnell einen Legendenstatus, der bis heute anhält. Nur fristen Griffe nun mal ein Dasein im Schatten. Bestens unter den Händen der Fahrer versteckt, nutzen sie zwar, treten aber nie ins Rampenlicht. Der Legendenbildung ist ein solcher Mangel an Sichtbarkeit sicherlich nützlich, dem Bekanntheitsgrad einer neu gegründeten Firma dagegen weniger. Das Bild zum Produkt fehlte. Jim Jannard und Oakley brauchten eine andere Plattform. Also wurden aus Griffen 1980 Motocross-Schutzbrillen, auf deren Riemen das heute ikonische Oakley-Logo prangte. Die "O Frame? war geboren.

AUS BMX-GRIFF WIRD BRILLENSENSATION

Bestens sichtbar für Zuschauer, Konkurrenz und Sportler unternahm der Hersteller damit zielsicher den Sprung mitten hinein in die öffentliche Wahrnehmung. Zumal Oakley auch auf seinem neuen Pfad stets in Richtung Innovation steuerte. Bereits 1984 folgte mit der "Factory Pilot? Oakleys nächste Evolutionsstufe, der nächste Schritt zu einer der berühmtesten Brillenbrands unserer Zeit. Aus Riemen wurden Bügel, aus einer Motocross- eine Radbrille, die niemand geringerer als Tour-de-France-Legende Greg LeMond auf seinen Radausflügen durch Frankreich spazieren trug. Mangelnde Sichtbarkeit war endgültig im Staub der Geschichte verschwunden und Oakley nutzte die neue Aufmerksamkeit. Es folgten Wechselglasbrillen, stylische, sportliche Formen, alles gut sichtbar geschmückt mit dem längst ikonischen Logo: Erst das ovale O auf dem Bügel macht eine Sonnenbrille auch wirklich zur Oakley. Das futuristische Design sorgt bis heute für den unverkennbaren Style, den Du längst auch für Ski- und Snowboardbrillen bekommst.

AUF EINEN BLICK

  • Gründungsjahr: 1975
  • Firmengründer: Jim Jannard
  • Firmensitz: Foothill Ranch, Kalifornien
  • Zahl der Mitarbeiter: Mehr als 4.500
  • Jährlicher Umsatz: 9,1 Milliarden (Gesamtkonzern Luxottica)
  • Webseite: oakley.com
  • Sportarten: Bike, Wintersport

GUTE GRÜNDE FÜR OAKLEY

  • Technologie: Oakley setzt für seine Brille auf eigene Materialien und selbst entwickelte Herstellungsarten.
  • Für Hobby- und Profi-Sport: Das beste für beide Welten. Profis wie Mikaela Shiffrin testen die Oakley-Produkte für den Hobbysportler
  • Langlebigkeit: Oakleys Brillen sind geschaffen fürs Extreme. Leiden Gläser doch einmal, hat Oakley Ersatzgläser auf Lager.


OAKLEYS HIGH-TECH-BRILLEN BEI KELLER SPORTS

Ihre Kombination aus Style und Technik machen Oakley-Brillen so einzigartig. Überall dienen sie Dir als verlässlicher Begleiter, wenn Du Dich gegen Sonnenstrahlen oder Schmutz schützen möchtest. Ohne den vollen Durchblick geht da natürlich nichts. Nur so erkennst du auch beim heißesten Downhill oder im leichtesten Powder kleinste Hindernisse. Daher entwickelte Oakley höchstselbst seine High Definition Optics® Gläser, die jederzeit schärfste und präziseste Sicht gewährleisten. Polarisiert für einen effektiven Blendschutz sind sie natürlich. Beste Voraussetzungen für Winter-, Rad- und Funsport. Das weiß auch Keller Sports und bietet Dir daher sowohl Oakleys einzigartige Ski- und Snowboardbrillen als auch lässige Shades, die sich sowohl auf dem Bike als auch beim entspannten Nachmittag am Strand oder in der Stadt bestens machen. Denn auch die Kunst des Athleisure hat Oakley längst perfektioniert.

JEDERZEIT SCHARF SEHEN WIE DIE STARS DER SKISZENE

All die High-Tech-Brillen allein in der Freizeit zu nutzen, wäre fast zu schade. Oakley-Technologien schreien förmlich nach Extremen; nach verschneiten, unberührten Hängen, nach engen Passstraßen, glitzernden Wellen. Daher holt sich Oakley sein Know-How dort, wo es wirklich herkommt: bei Extremsportlern. Surf-Profi Filipe Toledo gehört ebenso zum Team der Brillen-Virtuosen wie Mountainbiker Nino Schurter oder Snowboarderin Jamie Anderson. Mit Mikaela Shiffrin und Lindsey Vonn nutzen zudem zwei der größten Stars des Skizirkus Oakleys innovative Kreationen. Das allein steht für Qualität. Schließlich haben die besten Athleten der Welt beinahe täglich mit wechselnden Bedingungen und Wetterverhältnissen zu kämpfen und benötigen für Höchstleistungen jederzeit einwandfrei Sicht. Von diesen Erfahrungen profitierst dank Oakley auch Du, wenn Du in die Berge, ans Meer oder an den See aufbrichst.

VOLLER UV- UND AUFPRALLSCHUTZ PLUS BESTE SICHT DANK OAKLEY

Zufall hat in Oakleys Philosophie keinerlei Raum. Du sollst die bestmögliche Brille bekommen. Du bekommst die bestmögliche Brille. Dafür werden beide Gläser zusammen am Stück gefertigt. So lässt sich die Polarisationsachse optimal zentrieren, was wiederum Blenden verhindert. Dank Plutonite® sind Oakley-Gläser zudem gegen nahezu jeden Aufprall geschützt. Selbst UV-Strahlung, egal mit welcher Wellenlänge, findet keinen Weg durch Deine Brille von Oakley.