Close

Bestelle deine Geschenke bis 20.12. um 14:00 Uhr* und erhalte sie pünktlich zum Weihnachtsfest. Verlängerte Rückgabefrist bis 31.01.2019. Mehr Infos

1127 0
SPYDER
Close

Filter

SPYDER

Sortieren nach:
  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • »
Sortieren nach: 

10 Empfehlungen

Marke: Spyder
SPYDER

Hightech direkt von der Rennpiste. Know-How aus rund 40 Jahren Skirennsport und einer langjährigen Partnerschaft mit dem US-Skiteam. All das bekommst du mit der Skibekleidung von Spyder. Mit hochwertigen Materialien wie GORE-TEX® oder Primaloft hört die amerikanische Brand aber nicht auf. Sie fängt erst an. Spyder gibt dir Lifestyle für die Berge. Lässige Designs, mit denen du sowohl auf der Skitour als auch zuhause stets bestens gekleidet, vor allem bestens gerüstet bist.

SPYDER
  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • »

UNSERE PRODUKTFAVORITEN

Wenn ich Richtung Berge aufbreche, brauche ich Materialien, die höchsten Ansprüchen genügen. Meinem Spyder-Gear merkt man während jeder Bewegung, bei jedem Wetter an, dass die Brand ihren Ursprung im Leistungssport hat. Hightech für jeden Tag! Julian Lill - Keller Sports Pro
Am besten ist Outdoorbekleidung für mich, wenn ich sie zuhause nicht gegen andere Jacken eintauschen muss. Umso besser, dass meine Lieblingsprodukte von Spyder nicht nur warm und trocken halten, sondern auch auf der Straße bestens aussehen. Christina Sauter - Keller Sports Pro


INSPIRATION AUS DEM RENNZIRKUS

David Jacobs reichte nicht, was er sah. Da musste doch mehr möglich sein. Da war - soviel vorab - mehr möglich. Einen einzigen Ausrüster gab es 1978 für die Skirennen seiner Söhne. Nur einen. "Zu wenig", dachte Jacobs und entschloss sich, seine eigene Erfahrung zu nutzen, um Skibekleidung auf ein neues Level zu heben. Know-How war angesichts von Siegen bei der Quebec Kandahar, bei der kanadischen Abfahrts-Meisterschaft, und aufgrund seiner Mitgliedschaft in der kanadischen Nationalmannschaft vorhanden. Und der Erfolg stellte sich ein. Die Oberteile von Jacobs' neu gegründeter Brand verkauften sich so gut, dass wenig später Hosen folgten. Vor allem eine ganz besondere. Blau war sie. Vom Knie zogen sich gelbe Polster bis zur Hüfte. An "Spinnenhosen" hätten sich andere Skifahrer beim Anblick erinnert gefühlt, erzählte Bill Jacobs seinem Vater. Das Finale der Suche nach einem prägnanten Namen. Jacobs, der Freund schneller Sportwagen, lieh sich kurzerhand das "y" des Ferrari Spyder und taufte seine Firma um. Spyder war geboren.

GUTE GRÜNDE FÜR SPYDER

  • Umweltschutz: Spyders Hauptquartier in Boulder nutzt zu 100 Prozent Windenergie. Um Papier zu sparen, vertreibt die Brand ihre Kataloge ausschließlich über das Internet. Zudem sucht Spyder nach Möglichkeiten, im Fertigungsprozess Energie zu sparen und recycelte Materialien zu verwenden.
  • Technologie: Stücke aus Spyders Technik-Linie sind speziell auf Höchstleistungen ausgerichtet. Sie halten trocken und passen sich der natürlichen Bewegung des Athleten an. Zudem sind die Materialien so entwickelt, dass sie Feuchtigkeit nach außen leiten respektive draußen halten.
  • Profi-Input: Spyder kommt aus dem Skirennsport und ist dort auch heute noch tief verwurzelt. Neben Ski-Star Julia Mancuso rüstet die Brand unter anderem das gesamte US-Nationalteam mit Bekleidung aus.

AUF EINEN BLICK

  • Gründungsjahr: 1978
  • Firmengründer: David Jacobs
  • Firmensitz: Boulder, USA
  • Zahl Der Mitarbeiter: rund 150
  • Jährlicher Umsatz: rund 4 Millionen Euro
  • Webseite: spyder.com
  • Sportarten: Wintersport

VON DER EIGENEN KÜCHE IN DIE WELT DES SKISPORTS

Es funktionierte. Mit neuem Namen erweiterte Spyder sein Portfolio um Rennhosen, gepolsterte Oberteile, Sonnenbrillen und Rennaccessoires. Vertrieben wurde zwei Jahre lang dennoch aus David Jacobs' Küche. Zeitsprung. 1994. Das Jahr, in dem der Brand ein Geniestreich gelang. Mit SpeedWyre hatte Spyder eine Technologie für Rennanzüge entwickelt, die den Luftwiderstand um 40 Prozent reduzieren sollte. US-Skirennläufer, die die Brand seit 1989 ausrüstet, dankten artig. Es regnete Medaillen - bis der internationale Skiverband, die FIS, SpeedWyre 1997 verbot. Die Technologie ermögliche Athleten schlicht einen zu großen Vorteil, hieß es. Geschenkt. Dich interessiert ohnehin das Sinnbild für Innovationsfreude. Entscheidend ist für Dich, dass Dir Spyder sowohl stylische als auch - und vor allem - hochwertige, innovative Teile mit auf Deine Tour in die Berge gibt. Dir geht es darum, dass Du Hightech aus dem Rennzirkus selbst mit auf die Piste nimmst. Dass Du Hose, Jacken, Accessoires einer der renommiertesten Skimarken des Planeten trägst. Doch damit nicht genug. Da sich Spyder neben dem klassischen Rennzirkus längst auch dem Freeskiing widmet, gesteigerten Wert auf stilechte Designs legt, bekommst du zur Krönung Athleisure in Reinform. Ausrüstung für Berge und Stadt, für Piste und Straße.

TOPATHLETEN ALS GÜTESIEGEL

Um zu gewährleisten, dass Du auch wirklich nur in feinsten Stoff gehüllt bist, arbeitet Spyder mit einigen der renommiertesten und besten Materialtüftlern der Outdoor-Welt zusammen. GORE-TEX® sorgt für Atmungsaktivität, schützt Dich vor Wind und Nässe. Primaloft imitiert Daune, bleibt noch besser in Form und isoliert Dich effektiv gegen Kälte. In Spyder gehüllt entlocken Dir so selbst dichtestes Schneetreiben und intensivster Wind nicht mehr als ein überlegenes Lächeln. Damit das auch so bleibt, arbeitet die Brand mit internationalen Topathleten zusammen, die die Produkte immer und immer wieder unter härtesten Bedingungen ausführen. US-Skistar Julia Mancuso gehört ebenso zum Spyder-Team wie Freerider Owen Leeper, Free-Skierin Amie Engerbreston oder Extrem-Skifahrer Chris Davenport. Dein Vorteil. Mit Spyder bekommst Du von Topathleten abgenickte Outdoor-Bekleidung für Skitouren oder den Tag auf der Piste - wie zum Beispiel die neue Spyder Tordrillo Skijacke. Auch den Nachwuchs rüstet die Marke gerne aus. In etwa das könnte David Jacobs mit "noch mehr" gemeint haben.

KELLER SPORTS GUIDE

Beiträge und Produkte für einen bewussten, sportlichen Lebensstil.