Der Gutscheincode wurde in die Zwischenablage kopiert.

OUTDOORRUCKSÄCKE - WAS IST BESONDERS?

Ob Hütten-Tour, Urlaub in den Bergen, Jakobsweg (“Camino de Santiago“) oder ein Jahr im Ausland (Work & Travel, Praktikum) - das sind alles Trips, für die du eine sorgfältige Vorbereitung und den entsprechenden Rucksack brauchst. Alles, was du unterwegs benötigst, solltest du bequem in deinem Outdoor-Rucksack verstauen können. Die Auswahl der Rucksäcke ist groß, da sie sich in verschiedene Typen unterteilen lassen: vom leichten Tagesrucksack bis hin zu großen Modellen, die sich für mehrtägige Trekkingtouren eignen.

Besonderheiten an Outdoorrucksäcken

  • Stabilität und Robustheit
  • Verdeckte Nähte, Reißverschlüsse
  • Wind- und Wasserfeste Materialien
  • Verschiedene Größen (10l - 70l Volumen)
  • Großzügiger Stauraum
  • Verstellbare, ergonomische Rückentragesysteme
  • Becken- und Brustgurt
  • Extra gepolsterte Gurte und Rückenzonen
  • Aufgesetzte Seitentaschen, Deckelfächer
  • Extra Schlaufen, Fächer oder Mesh-Netze

DER OUTDOORRUCKSACK - TRAGESYSTEME SIND DIE BASIS

Eines der Hauptkriterien für den Kauf eines passenden Rucksacks ist die Entscheidung für das Rückensystem. Ein leichtes und gerades Rückenpolster ist für einen Tagesrucksack gut - bei großen Reise- und Wanderrucksäcken benötigst du eine extra Polsterung und eine ergonomisch angepasste Rückenzone. Zum Laufen oder Radeln eignen sich leichtgewichtige Rucksäcke, die besonders fest sitzen und gut belüftet sind. Solltest du schnell unterwegs sein oder dich oft auf unwegsamen Gelände beim Mountainbiken befinden, raten wir dir zu einem stabilen Rucksack mit einem fest anliegenden Hüftgurt.

Für Wanderer ist es unterwegs sehr angenehm, wenn zwischen Rücken und Rucksack ein Mesh-Einsatz als Belüftung dient. Bei großen Wander- und Trekkingrucksäcken ist ein stabiles Tragesystem verbaut, welches dafür sorgt, dass das Gewicht des Rucksacks nah am Körper liegt und den Rücken nicht unnötig belastet. Generell solltest du dir merken, dass beim Wandern oder Trekking knapp 70 bis 80 Prozent des Rucksackgewichtes auf deinen Hüften liegen, um die Schultern dauerhaft zu entlasten. Daher sollte der Hüftgurt auch immer so eng anliegen, dass der Gurt auf der Hüfte sitzt, und du bequem atmen kannst. Der Brustgurt stellt sicher, dass der Rucksack eng an Schulter und Rücken anliegt, und das Gewicht körpernah getragen wird.

OUTDOORRUCKSÄCKE - ARTEN UND MODELLE

  • Tagesrucksäcke: Rucksäcke für leichte Tagestouren und einfache Wanderungen. Fassungsvolumen: bis ca. 35 l Stauraum.
  • Laufrucksäcke: Laufrucksäcke, (Ultra-)Leichtrucksäcke und Rucksäcke mit Trinksystemen. Fassungsvolumen: bis ca. 20 l Stauraum.
  • Kinderkraxen: Trage-Rucksäcke für Kinder, Kraxen und Kindertragen. Fassungsvolumen: bis ca. 15 l Stauraum.
  • Reiserucksäcke: Rucksäcke für lange Reisen und Auslandsaufenthalte. Oft mit besonderen Features wie abnehmbare Daypacks, Diebstahlsicherungen, versteckte Zusatzfächer, Handytaschen u.a. Nicht immer für lange Tragezeiten auf dem Rücken optimiert. Fassungsvolumen: bis ca. 60 l Stauraum.
  • Wanderrucksäcke: Rücksäcke für lange Trekking- und Wandertouren. Robust, wind- und wetterfest, mit viel Stauraum und ergonomischen Tragesystemen. Fassungsvolumen: bis ca. 70 l Stauraum, häufig erweiterbar mit zusätzlichen Außentaschen.

TOURENRUCKSÄCKE UND DIE RICHTIGE GRÖSSE

Neben geeigneten Rückensystemen sollte auch die Größe deines Outdoor Rucksacks zu deinem Abenteuer passen. Überlege gut, was und vor allem wie viel du in deinem Rucksack mitnehmen möchtest. Eine leichte Outdoorjacke für kältere Stunden braucht nicht so viel Platz wie Nahrung, Getränk, Kochgeschirr, Kleidung und Schlafsack auf langen Wandertouren. Überlaste deinen Rücken nicht, und überlege gut, wie viel Gewicht du selbst tragen möchtest. Danach kannst du den passenden Rucksack aussuchen. Als Orientierungswert kannst du mit 20 Prozent deines Körpergewichtes rechnen. 25 Prozent sind jedoch auch noch in Ordnung, wenn du gut trainiert bist. Bei einem Körpergewicht von 80 kg sind also etwa 16 Kilogramm Gewicht gut. 20 Kilogramm sind möglicherweise tragbar - je nachdem wie weit deine Tagesetappen sind, wie viele Höhenmeter anfallen und wie das Terrain beschaffen ist. Bei Wintertouren wird häufig mehr Platz benötigt, als bei Reisen im Sommer. Während in der kalten Jahreszeit die Kleidung und das Zubehör deutlich schwerer sind, wirst du im Sommer dafür mehr Flüssigkeit (Wasser, Getränke) für deine Tour einplanen müssen.

HIKING- UND OUTDOORRUCKSÄCKE: IHRE AUSSTATTUNG

Zuletzt ist die Ausstattung deines Rucksackes wichtig: Backpacking-Rucksäcke, Hiking Rucksäcke oder Wanderrucksäcke überzeugen mit einer Regenhülle oder einem abtrennbaren Bodenfach für schmutzige Wäsche. Große Outdoorrucksäcke glänzen gleich mit mehreren Zugängen zum Hauptfach. Ein Fach am Hüftgurt ist ebenfalls hilfreich, damit du Schlüssel, Smartphone oder andere wichtige Kleinteile schnell griffbereit hast.

OUTDOORRUCKSÄCKE - AUF EINEN BLICK

Damit du dir einen guten Überblick verschaffen kannst, haben wir dir alle Vorteile aufgelistet.

VORTEILE:

  • Platz für alles, was du benötigst
  • Wetterfeste, wasserdichte Rucksäcke
  • Robuste Materialien
  • Ergonomische Tragesysteme
  • Ausgeklügelte Fächeraufteilungen

Größter Vorteil an einem Rucksack im Vergleich zu Tasche oder Koffer ist, dass du immer dein Gepäck nah am Körper trägst und dabei beide Hände frei hast.

DER OUTDOORRUCKSACK: VIEL PLATZ FÜR ABENTEUER

Ob zum Wandern, auf längeren Trekkingtouren oder beim Klettern - dein Outdoor Rucksack sollte auf deine eigenen Vorstellungen und Anforderungen abgestimmt sein. Ein hoher Tragekomfort, ausreichend Platz für deine Utensilien und ein gutes Rückensystem sind sehr wichtig. Der beste Rucksack ist der, welcher deinen Anforderungen entspricht und für deine Sportarten geeignet ist. In unserem Online-Shop findest du funktionale Rucksäcke und bestimmt auch das richtige Modell für dich.

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 € Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.