Der Gutscheincode wurde in die Zwischenablage kopiert.

WANDERRUCKSÄCKE: WAS IST BESONDERS?

Zu Fuß gehen, mehr sehen” - heißt es unter Wanderern oft. Und zu Fuß erlebst du einen Kilometer Wegstrecke in einer anderen Intensität wie ein Autofahrer oder Bahnreisender. Deshalb wirst du dich für größere Lasten, regelmäßige Ausflüge und längere Touren zu Fuß irgendwann für einen Wanderrucksack entscheiden.

Wanderrucksäcke, oft auch Trekkingrucksäcke oder Hikingrucksäcke genannt, sind die Allrounder, wenn du lange unterwegs bist, und viel Gepäck dabei hast. Du hast stets die Hände frei und dank komfortabler Tragesysteme kannst du zu Fuß bequem deine Tagesetappen einhalten und mehrere Kilometer inklusive Gepäck zurücklegen. Dazu sollte dein Rucksack optimal gepackt sein, das Gewicht eng am Körper liegen. Der Rucksack darf nicht zu vollgepackt sein, Brust- und Beckengurt sollten beim Laufen stets geschlossen sein und richtig sitzen.

Wanderrucksäcke sind größer als Tagesrucksäcke, und müssen auf Flugreisen in der Regel ins Bordgepäck. Für Bordgepäck gibt es keine einheitlichen Gepäckbestimmungen, je nach Airline und Tarif können hier bis zu 23 kg Gepäck mit einem Höchstmaß von etwa 158 cm aufgegeben werden. Werden diese Vorgaben nicht eingehalten, oder ist der Rucksack nicht kompakt genug gepackt, kann es sein, dass die Airline einen Zuschlag für Sperrgepäck berechnet.

WANDERRUCKSÄCKE - DIESE MODELLE GIBT ES

Es gibt verschiedene Arten von Wanderrucksäcken, einige Rucksäcke eignen sich besser für lange Fußmärsche als andere.

  • Wanderrucksäcke: große Rucksäcke, viel Stauraum, komfortable Tragesysteme
  • Tagesrucksäcke (Tourenrucksäcke): kleine bis mittlere Rucksäcke für Tagestouren
  • Reiserucksack: große Rucksäcke, viel Stauraum, extra Taschen, z.T. mit abnehmbaren Daypacks
  • Laufrucksäcke: ultra-leichte, kleine Rucksäcke für Trailrunning (Tagestour), oft mit Trinkblase und Schlauch
  • Skirucksack: Rucksäcke für Ski- und Schneetouren, oft mit Airbags als Lawinenschutz

WANDERRUCKSÄCKE UND TRAGESYSTEME

Die maximale Tragelast pro Person für einen Wanderrucksack liegt bei etwa 20% des eigenen Körpergewichts (Herstellerangabe: deuter.com). Gut trainierte und erfahrene Wanderer können auch bis zu 25% des Körpergewichts rechnen. Natürlich muss die Tragelast dabei immer in Relation zu den Tagesetappen, der Jahreszeit, anfallenden Höhenmetern und dem Anspruch der Tour insgesamt gesehen werden. Auch sollten Frauen etwas weniger Last tragen als Männer.

Ein Beispiel:

  • Ein Erwachsener, Körpergewicht: 80 kg
  • Maximal Gewicht Wanderrucksack: 80 kg x 0,2 = 16 kg

Der Wanderrucksack sollte also vollgepackt max. 16 kg wiegen. Bei durchschnittlich 10-15 kg Gewicht für einen Wanderrucksack, spielt das Tragesystem eine entscheidende Rolle. Der Rucksack sollte perfekt auf deinem Rücken aufliegen und dabei gut belüftet sein. Netzrücken-Tragesysteme (wie z.Bsp. das Deuter Aircomfort System) lassen etwas Platz zwischen Rücken und Rucksack, sodass keine direkte Auflagefläche entsteht. Wanderrucksäcke ohne Netzrücken, die also eng am Körper liegen, sind dagegen empfehlenswert für längere Wandertouren. Wenn du schweres, hartes Gepäck trägst ist eher ein Rucksack mit Kontaktrücken zu empfehlen, da hier Stabilität und Gewichtskontrolle im Vordergrund stehen. Mittels verstellbaren Riemen kann bei vielen Modellen die Körpernähe und Körperhöhe des Rucksacks eingestellt werden.

Weitere Elemente eines hochwertigen Tragesystems:

  • Schultergurt mit Polster
  • Brustgurt mit verstellbarem Verschluss
  • Hüftgurt mit verstellbarem Verschluss
  • Verstellbare Gepäckkontrollriemen
  • Rückenzone mit Kontaktfläche oder Mesh-Einsatz

Je häufiger und länger du den Wanderrucksack auf dem Rücken trägst, desto wichtiger ist Tragekomfort für dich. Ergonomisch geformte Schulterriemen, bestenfalls mit einem Polster ausgestattet, verhindern Druckstellen, Scheuer- oder Reibe-Verletzungen auf der Haut.

WANDERRUCKSÄCKE: NÜTZLICHE FEATURES

  • Ergonomisches Tragesystem
  • Außentaschen, Netze oder Seitenfächer
  • Wasserdichte, verstärkte Außenhaut, ggf. separate Rucksackhülle
  • Effiziente Fächeraufteilung, Zugriff durch Seitenöffnung möglich
  • Deckelinnenfach oder “versteckte“ Stauräume für Geld, Reisedokumente, etc.
  • Verdeckte Reißverschlüsse oder Verschlüsse mit “Diebstahlsicherung“
  • Zusätzliche Ösen oder Schlaufen an der Außenseite (für Kleidung, Werkzeug, Kochgeschirr, Extras)

RUCKSÄCKE RICHTIG PACKEN

Gerade bei Wanderrucksäcken spielen Gewicht und Verteilung der Last eine entscheidende Rolle für dein weiteres Vorwärtskommen. Nimm also nur absolut notwendige Gegenstände mit. Sinnvoll ist es, wenn du Ersatzkleidung, Schuhe oder Schlafsack in einen extra wasserdichten Beutel gibst - besonders bei Schlechtwetter-Prognosen.

Packe deine Ausrüstung wie folgt in den Wanderrucksack:

  • Rucksack Bodenfach: Schlafsack, Schuhe, Kochgeschirr
  • Rucksack Mittelfach: Verpflegung, (Ersatz-) Kleidung, Flüssigkeiten, Zelt
  • Rucksack Deckelfach: Snacks, Kleinteile, Geldbeutel, erste Hilfe Set
  • Rucksack Außentaschen: Getränke, Tagesverpflegung, Werkzeuge, Regenschutz

Generell sollten alle schweren Gegenstände etwa in Schulterhöhe und nahe am Körper getragen werden. Dinge, die du immer wieder brauchst, solltest du nicht im Mittel- oder Bodenfach, sondern besser in den Außentaschen verstauen - damit du schnellen Zugriff hast. Wertgegenstände solltest du so verpacken, dass sich von außen niemand unbemerkt bedient.

WANDERRUCKSÄCKE: UNTERSCHIEDE FÜR MÄNNER UND FRAUEN

Auf Keller Sports findest du Wanderrucksäcke für Damen und Herren. Da Anatomie und Körperbau von Mann und Frau stark abweichen können, gibt es häufig Geschlechter-Unterschiede bei Trekking- und Wanderrucksäcken: Die Herren bzw. Damen-Modelle können in Tragesystemen, Größe und Fassungsvolumen variieren. Wird der Rucksack dagegen nicht oft und lange auf dem Rücken getragen, spielt das Geschlecht keine Rolle. Wichtig ist, dass der Rucksack passt, gut sitzt, richtig getragen wird, und du deinen Rücken nicht überlastest. Du kannst deinen Rucksack auch mit einem Aufnäher, einem bunten Tuch oder Schlüssel-Anhänger zwecks Wiedererkennbarkeit “markieren“. Auf den Tragekomfort hat das natürlich keinen Einfluss.

WANDERRUCKSÄCKE AUF KELLER SPORTS

Auf Keller Sports findest du eine hochwertige Auswahl an Wanderrucksäcken und Trekkingrucksäcken mit komfortablen Tragesystemen für den Rücken. Wenn du keine weiten Fußstrecken zurücklegst, haben wir unter unseren Reiserucksäcken und Outdoortaschen ebenfalls Alternativen für dich. Im Outdoor Outlet-Bereich von Keller Sports haben wir dir außerdem die neuesten Angebote an reduzierten Wanderrucksäcken und Taschen zusammengestellt - schnell sein lohnt sich!

NICHT VERPASSEN

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 € Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.