Werde jetzt Premium-Mitglied und spare 10% bei jedem Einkauf* Mehr Informationen
273, 280, 1166

Die größten Vorteile von Laufhosen

Der hohe Tragekomfort einer Premium Laufhose wird durch eine enge Passform und extra flache Nähte gewährleistet, die nicht an den Oberschenkeln reiben. Das ist aber nicht der einzige Grund, warum heutige Laufhosen in der Regel sehr körpernah geschnitten. Die enge Passform hat auch einen positiven Einfluss auf die Muskulatur und die Durchblutung. Durch die Kompression wird die Blutzirkulation angeregt. Gleichzeitig schützt der komprimierende Schnitt vor Muskelvibrationen, wodurch feine Risse im Muskel verhindert werden können, die sonst einen Tag später als Muskelkater spürbar sind.

Welche Arten von Laufhosen gibt es?

Laufhosen gibt es in den unterschiedlichsten Längen: Welche Variante für Dich die richtige ist, hängt von Deinen Vorlieben und dem jeweiligen Einsatzzweck ab. Wichtig ist: Eine Hose sitzt erst perfekt, wenn sie so bequem ist, dass Du sie gar nicht mehr spürst.

  • Tights: In ihrer enganliegenden Beschaffenheit unterstützen sie die Muskulatur durch Kompression und helfen dabei, Ermüdung zu verhindern und das Verletzungsrisiko zu senken.
  • ¾ Laufhosen: Tights im Capri-Schnitt – die sogenannten Dreiviertel-Hosen – sind eine gute Alternative für wärmere Temperaturen.
  • Laufshorts: Shorts sind der ideale Begleiter auf dem Laufband indoor oder für heiße Sommertage.
  • Sweatpants: Ähneln der klassischen Jogginghose noch am ehesten, sind aber trotzdem atmungsaktiv und funktionell.
  • Thermo-Lauftights: Isolieren durch die angeraute Innenseite auch bei niedrigen Temperaturen, was neben der Stoffdicke für einen optimalen Wärmeschutz sorgt.

Welche Materialien und Eigenschaften besitzt eine Laufhose?

Materialtechnisch ist der Großteil der aktuellen Laufhosen aus leistungsfähigen Polyestergeweben gefertigt. Die leichten Kunstfasern wie beispielsweise Polyester oder Polypropylen halten die Körperwärme so gut wie Wolle, sind dabei aber elastischer und atmungsaktiver, da sie die Feuchtigkeit optimal von innen nach außen weiterleiten. Welche Eigenschaften ein gute Laufhose sonst noch ausmacht, zeigen wir Dir hier im Überblick:

  • Taschen: Sehr praktisch um Geld, Schlüssel oder das Smartphone mit auf die Laufrunde zu nehmen.
  • Kompression: Durch die Muskelunterstützung der Kompressionstights ist eine Leistungssteigerung von mehreren Prozent drin.
  • Innennetz: Spezielle Mesh-Einsätze oder Belüftungsstreifen sorgen für die richtige Belüftung wie beispielsweise das ClimaCool-System von adidas.
  • Thermo-Hosen: Bewahren Deine Beine mit isolierendem Innenfutter aus Fleece selbst bei Minusgraden vor dem Auskühlen.
  • Reflektoren: Wer in der Dämmerung im Straßenverkehr unterwegs ist, sollte auf reflektierende Elemente achten, um seine Sichtbarkeit zu garantieren.
  • "Safe-Shorts": Sind reißfest, schnittresistent und wurden speziell für den Schutz von Läufer/innen entwickelt, die alleine in der Natur unterwegs sind.

Die beste Laufhose für jede Jahreszeit

Thermo-Laufhosen sind im Winter das, was luftige Laufshorts im Sommer sind: die Rettung vor extremen Temperaturen. Doch auch dazwischen ist die Auswahl riesig. Auf was es in den verschiedenen Jahreszeiten beim Kauf Deiner bestmöglichen Laufhose besonders ankommt, erfährst Du hier:

Laufhosen für den Winter

Bei Eis, Schnee oder Minustemperaturen sollten auch nicht so kälteempfindliche Jogger auf eine Thermo-Laufhose zurückgreifen. Die Thermo-Tight schützt mit Softshell-Materialien oder einem Fleecefutter vor widrigen Bedingungen und sorgt für eine optimale Temperaturregulierung. Reflektierende Elemente erhöhen zudem in der Dämmerung die eigene Sichtbarkeit.

Laufhosen für den Sommer

Laufshorts sind aus feuchtigkeitsableitendem Material gefertigt und garantieren so auch dank zusätzlicher Mesh-Einsätze auch bei schweißtreibenden Temperaturen ein trockenes Tragegefühl. Laufshorts für Herren sind in der Regel mit einem integrierten Slip ausgestaltet, während Damen-Laufshorts mit enganliegenden Innenshorts für bestmögliche Atmungsaktivität sorgen.

Laufhosen für die Übergangszeit

Im Spätsommer sind durchaus noch kurze Laufhosen angesagt. Ab einer Außentemperatur von 6 Grad oder weniger sollten Läufer aber unbedingt in langen Laufhosen auf Tour gehen, um ihre Muskeln gegen zu schnelles Auskühlen zu schützen. Eine Laufhose, die besonders gut den Wind abhält, ist für die kälteren Tage im Herbst oder Frühling dabei ideal.

Große Auswahl: Laufhosen Angebote im Keller Sports Online-Shop

Bei Keller Sports findest Du eine riesige Auswahl an hochwertigen Running-Hosen für Damen und Herren von Top-Marken. Die Premium Laufhosen von Nike, adidas, ASICS, New Balance und Co sind in unserem Laufhosen Sale dabei häufig zu besonders attraktiven Preisen bequem online erhältlich.

Viele davon wurden von unseren Keller Sports Pros persönlich im Training oder bei Laufveranstaltungen getestet. Hast Du trotzdem noch Fragen zum Thema Laufhosen? Im Keller Sports Running-Shop bekommst Du unsere freundliche Beratung jederzeit per Live-Chat, Telefon oder Email.

NICHT VERPASSEN

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an: sichere dir deinen 10 € Gutschein* und erfahre regelmäßig von exklusiven Angeboten und Pre-Sales.

Vorname (optional)
Nachname (optional)

Vielen Dank!

Bitte aktiviere dein Abonnement mit dem Link in der E-Mail, die wir dir soeben gesendet haben.