273, 281, 1237, 292 0
Close

Filter

Damen für Wettkämpfe

Sortieren nach:

Du bist eine ehrgeizige Läuferin und willst bei Wettkämpfen auf dem Treppchen stehen? Dann solltest du dir bei Keller Sports ein Paar Wettkampfschuhe für Damen bestellen. Die speziellen Schuhe sind federleicht und beeinflussen deshalb deine Laufzeit positiv. Wählst du dann noch die passenden Farben und Designs, dann bist du beim Zieleinlauf außerdem ein absoluter Hingucker.

Erfahre jetzt mehr!

47 PRODUKTE

Sortieren nach: 

47 PRODUKTE

Für Wettkämpfe
passend für Damen


Für Sieger entwickelt

Wettkampfschuhe zählen zu den leichtesten Schuhen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind noch leichter als Lightweight-Trainer und wiegen durchschnittlich nur etwa 200 bis 230 Gramm. Der Schuh ist minimalistisch aufgebaut, wobei alles weggelassen wurde, was das Gewicht in die Höhe treibt. Dazu zählen auch Elemente zur Stabilität und zur Dämpfung. Beim Wettkampfschuh für Frauen handelt es sich also um eine deutlich abgespeckte Version der herkömmlichen Runningmodelle. Die Mittelsohle ist sehr dünn und dadurch auch besonders flexibel. Ein sehr enger Bodenkontakt ist möglich, was sich letztendlich auch auf das Lauftempo auswirkt. In Wettkampfschuhen sind viele Sportler deutlich schneller.

Wettkampfschuhe für jeden?

In erster Linie sind diese sehr speziellen Schuhe für sportliche Höchstleistungen gemacht. Viele Sportlerinnen trainieren in schwereren und besser gedämpften Modellen und tragen die minimalistischen Schuhe fast nur bei Wettläufen. Allgemein eignen sich die Wettkampfschuhe auch für schnelle Trainingseinheiten, zum Beispiel für den Tempodauerlauf, für Steigerungsläufe sowie das Pyramiden- und Intervalltraining. Beim Wettkampf profitieren vor allem jene Läuferinnen von dem speziellen Schuhwerk, die ohnehin schon sehr gut trainiert sind. In diesem Fall bringen die Wettkampfschuhe zumeist einen attraktiven Zeitvorsprung. Untrainierte Läuferinnen sollten hingegen auf andere Modelle zurückgreifen. Bei noch schwacher Muskulatur könnte die fehlende Stabilität und Dämpfung zu Problemen führen. Um den Schuh möglichst leicht zu gestalten, sparen die Hersteller auch am Volumen des Obermaterials. Eine Korrektur etwaiger Fehlstellungen ist deshalb nicht beabsichtigt. Pronationsstützen und dergleichen sind an einem Wettkampfschuh nicht vorhanden. Keller Sports bietet dir hier andere Alternativen.

Klasse statt Masse

Ein Wettkampfschuh für Damen verfügt nur über wenig Volumen. Die Materialien haben es dafür aber so richtig in sich. Spezielle Funktionsmaterialien wie Mikrofasern sorgen dafür, dass der Schuh leicht und zugleich robust, atmungsaktiv sowie feuchtigkeitsregulierend ist. Das zumeist synthetische Material trocknet aufgrund seiner wasserabweisenden Beschaffenheit rasch an der Luft. Schweißfüße kennen die meisten Wettkampfläuferinnen deshalb nicht, denn der Temperaturausgleich ist vorzüglich. Die Sohlen bestehen aus einem robusten und biegsamen Kunststoff. Mesh-Einsätze machen die Schuhe für Damen noch luftiger, sodass du beim sommerlichen Wettkampflauf einen sehr hohen Tragekomfort genießt.

Reicht ein Paar Wettkampfschuhe aus?

Wenn du nur gelegentlich an Wettkämpfen teilnimmst und mehr zum Vergnügen läufst, kommst du als Amateur- und Hobbysportler in der Regel mit einem Paar Schuhe aus. Profis und Sportler, die regelmäßig an Wettrennen teilnehmen, verfügen über mindestens zwei, wenn nicht gar drei Paar Wettkampfschuhe. Die tragen sie im Wechsel mit anderen Runningmodellen. Generell ist der zusätzliche Erwerb gut gedämpfter und bei Bedarf stabilisierter Laufschuhe zu empfehlen.

Vor- und Nachteile der Wettkampfschuhe für Damen

Die Schuhe bieten dir beim Wettlauf durch das geringe Gewicht klare Vorteile. Wer am Materialgewicht spart, muss aber auch Kompromisse akzeptieren. Deshalb haben die Wettkampfschuhe natürlich auch ihre Nachteile, die in erster Linie die mangelnde Stabilität und Dämpfung betreffen.

Vorteile:

  • extrem leicht
  • flexible und dünne Sohle
  • angenehmes Laufgefühl
  • hoher Tragekomfort
  • viel Bewegungsfreiheit durch elastischen Schnitt
  • rasche Beschleunigung durch fast direkten Bodenkontakt
  • feuchtigkeitsregulierend
  • temperaturausgleichend
  • atmungsaktiv und hautsympathisch
  • sportliches und modisches Design

Nachteile:

  • kaum Stabilität
  • nur wenig Dämpfung
  • in erster Linie für schnelle und geübte Läufer konzipiert
  • Überlastung bei schwacher Fußmuskulatur möglich
  • minimalistische Gestaltung
  • bei Fehlstellungen ungeeignet

Wettkampfschuhe oder doch eher ein Leichtgewichts-Trainingsmodell?

Wenn du zu den geübten Läuferinnen gehörst, die auf einer Strecke von zehn Kilometern weniger als 45 Minuten benötigen, dann sind die Wettkampfschuhe für Damen genau das Richtige für dich. Bist du jedoch Anfängerin und noch langsamer unterwegs, dann solltest du auf einen leichten Laufschuh zurückgreifen. Der bietet dir mehr Stabilität und dennoch einen guten Bodenkontakt. Keller Sports bietet dir beide Alternativen.