Close

Bestelle deine Geschenke bis 20.12. um 14:00 Uhr* und erhalte sie pünktlich zum Weihnachtsfest. Verlängerte Rückgabefrist bis 31.01.2019. Mehr Infos

274, 286 0
Close

Filter

Tennissaiten

Sortieren nach:

Die Tennissaiten sind der einzige dynamische Teil des Schlägers, da sie mit dem Ball in Kontakt kommen. Als "Motor" des Rackets haben sie einen erheblichen Einfluss auf die Power, den Spin und die Ballkontrolle. Eine abgenutzte oder nachlassende Bespannung lässt die Qualität des besten Schlägers verblassen. Wenn du beim Tennis wirklich erfolgreich trainieren möchtest, ist es wichtig, gute Saiten aufzuziehen.

Erfahre jetzt mehr!

56 Empfehlungen

Sortieren nach: 

56 Empfehlungen

Sportart: Tennis
Tennissaite

Die richtigen Saiten für Einsteiger, Club-, Turnier- und Komfortspieler

Ganz egal, zu welchem Spielertyp du dich zählst - nur mit einem gut bespannten Schläger kannst du erfolgreich Tennis spielen. Wichtig ist vor allem die perfekte Abstimmung von Saite und Schläger auf den jeweiligen Tennisspieler. Grundsätzlich erhöht sich mit einer steigenden Besaitungshärte die Kontrolle über den Ball, während sich die Haltbarkeit und Power verringern. Eine geringe Besaitungshärte steigert hingegen die Power und auch die Haltbarkeit, dafür sinkt die Ballkontrolle.

Saite ist nicht gleich Saite

Die Tennissaiten unterscheiden sich hinsichtlich ihres Aufbaus und es gibt Monofilament-, Multifilament-, Hybrid- und Naturdarmsaiten. Die Tennissaite sollte mit den Eigenschaften des Schlägers harmonieren und dessen Funktion unterstützen, anstatt dieser entgegenzuwirken. Ein Schläger mit guter Dämpfung und hohem Komfort verlangt beispielsweise nach einer Tennissaite mit ausreichend Touch, starre Polyestersaiten wären hier fehl am Platz. Im Sortiment findest du eine überdurchschnittlich große Auswahl an Saiten mit unterschiedlichen Eigenschaften.
Monofile Saiten verfügen über eine einfache Konstruktion und sind nur aus einem Strang gefertigt - klassische Polyestersaiten fallen zum Beispiel in diese Kategorie. Diese Tennissaiten sind starr, sodass die Power relativ rasch nachlässt und das knackige Gefühl beim Spielen verloren geht. Dafür sind die monofilen Saiten sehr robust, verrutschen kaum und erzeugen ein festes Schlaggefühl. Die Spannungskonstanz ist eher gering, ebenso leider auch die Armschonung. Geeignet ist die monofile Saite für Spieler mit hohem Verschleiß.

Was ist der Unterschied zwischen multifilen Saiten, Hybrid- und Naturdarmsaiten?

Multifile Saiten sind hochtechnisch konstruiert und bestehen aus mehr als 1.500 einzelnen Fasern. Diese Saiten sind äußerst elastisch, bieten einen hohen Spielkomfort und gewähren eine ebenso gute Armschonung. Sie halten jedoch nicht so lange wie die monofilen Saiten und müssen sich zumeist erst eine gewisse Zeit einspielen. Tennisspieler mit Schulter- und Armproblemen profitieren von einer multifilen Bespannung. Der Touch ist ausgezeichnet und das Spielgefühl exzellent.
Hybridsaiten stellen eine Kombination von verschiedenen Quer- und Längssaiten dar. Die Quersaite ist häufig multifil, die Längsseite hingegen monofil. Die Hybridbespannung verbindet verschiedene Eigenschaften miteinander. Das betrifft jedoch nicht nur die Vor-, sondern auch die Nachteile der jeweiligen Komponenten. Spieler, die einen hohen Saitenverschleiß vorweisen, jedoch viel Wert auf Armschonung und Komfort legen, entscheiden sich häufig für diesen Kompromiss.
Naturdarmsaiten sind hinsichtlich der Spannungsstabilität, der Performance und der Elastizität unübertroffen. In einem mehrstufigen Verfahren werden die hochwertigen Tennissaiten aus Rinderdärmen hergestellt. Naturdarmsaiten bieten gute Allroundeigenschaften - und das über einen langen Zeitraum hinweg. Die Armschonung ist ebenso gut wie der Touch. Allerdings besteht eine gewisse Witterungsabhängigkeit und die Saiten sind teurer als andere Modelle, dafür bieten die Natursaiten aber auch ein Maximum an Spielkomfort.

Wann ist es Zeit für eine neue Besaitung?

Eine Saite solltest du auswechseln, wenn sie reißt, das ist ganz klar. Darüber hinaus beeinträchtigt der Verschleiß die Funktion des gesamten Schlägers, sodass du deinen Trainingserfolg mit der guten Pflege deiner Bespannung erhöhen kannst. Als Faustregel solltest du die Saiten deines Tennisschlägers so oft im Jahr wechseln, wie du in der Woche trainierst. Da die Saiten auch in unbespieltem Zustand einem natürlichen Alterungsprozess unterliegen, ist eine mindestens einmal jährliche Erneuerung sinnvoll. Am besten geschieht dies vor dem Start in die Freiluftsaison beziehungsweise zu Beginn der herbstlichen Hallensaison.

Die Vor- und Nachteile der Tennissaiten

Jeder Saitentyp hat seine Vor- und Nachteile, sodass jeder Spielertyp für sich selbst entscheidet, welches Modell das Beste für ihn ist. Im allgemeinen besitzen alle Tennissaiten bestimmte positive Eigenschaften.

Vorteile:

  • hoher Spielkomfort
  • strapazierfähig
  • gute Armschonung

Nachteile:

  • multifile Saiten sind verschleißanfälliger
  • monofile Saiten bieten wenig Armschonung
  • Naturdarmsaiten Saiten sind hochpreisiger

Finde die passende Saite für deinen Tennisschläger

Wir von Keller Sports führen ein großes Sortiment an Tennissaiten für jeden Schläger- und Spielertyp. Du kannst in unserem Online Shop in aller Ruhe ein Modell auswählen, das zu deinem persönlichen Spielverhalten passt.