774 0
Close

Filter

SKI & WINTERSPORT

Sortieren nach:

Tief verschneite Berghänge, stiebender Pulverschnee, strahlend blauer Himmel - Kaiserwetter - optimale Bedingungen für Ski- und Wintersport. Bei Keller Sports findest du dein komplettes Ski-Outfit: Bekleidung, Skier, Helm, Protektoren, Skistöcke, Skischuhe und Bindungen - eben alles an Skiausrüstung, was du für deine Skitour in deinem Winterurlaub benötigst.

Erfahre jetzt mehr!

2728 Empfehlungen

  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 36
  • 37
  • »
Sortieren nach: 

75 Empfehlungen

Sportart: Wintersport
  • «
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 36
  • 37
  • »

DIE GANZE VIELFALT DES WINTERSPORTS

Wintersport ist unglaublich vielseitig geworden, entsprechend groß ist die Produktvielfalt. Ob du Ski kaufen, dir eine neue, hochwertige Skibekleidung zulegen, die perfekten Skischuhe aussuchen oder deine Skiausrüstung ergänzen willst: In unserem Online Shop wirst du immer wieder neue faszinierende Ausstattungs-Details und raffinierte Technologien entdecken. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Produktkategorien.

Der moderne Ski ist präzise auf deinen Fahrstil und deine Vorlieben abgestimmt. Liebst du knackige Pisten-Abfahrten, Freeride-Abenteuer abseits der Piste im Tiefschnee, Skitouren oder Freestyle? Wenn du Ski kaufen möchtest, findest du für jede dieser Skisportarten bei Keller Sports perfekt passende Skier sowie die zugehörigen Bindungen und Skischuhe.

Bei den Skischuhen lohnt es sich, genauer hinzuschauen: Gute Modelle bieten weitreichende Möglichkeiten, den Schuh an deinen Fuß anzupassen.

Bei der Skibekleidung ist das "Zwiebelprinzip" wichtig: Trage einfach mehrere Schichten der Wintersportbekleidung, die sich ideal ergänzen. Funktionsunterwäsche als Baselayer, die besonders bequem, atmungsaktiv und schnelltrocknend ist. Pullover, Hoodies, oder Westen dienen als wärmende Midlayer. Ganz entscheidend ist der Outer Layer, also hoch performante Skijacken und Skihosen. Die heutigen Modelle lassen kaum noch Wünsche offen. Hier werden kluge Schnitte mit Hightech-Materialien, cleveren Ausstattungsdetails und stilsicherem Design kombiniert. Mit einer guten Jacke und passenden Skihosen wird nicht nur das Skifahren, sondern ganz allgemein der Wintersport zum Genuss.

Moderne Skihandschuhe schützen zuverlässig vor Nässe und Kälte, manche Modelle sind zudem atmungsaktiv. Darüber hinaus bieten hochwertige Modelle ausgeklügelte Systeme, um den Handschuh deiner Hand anzupassen. Immer beliebter im Wintersport werden elektronische Geräte. Die richtigen Skihandschuhe erlauben das Bedienen von Touchscreens, sodass du zur Bedienung des Smartphones oder Navigationsgeräts die Handschuhe nicht abstreifen musst. Spitzenmodelle sind miniaturisierte Heizkraftwerke: Sie haben eine eingebaute elektrische Heizung, gespeist durch den Akku.

Skihelme gehören selbstverständlich zum Wintersport dazu: Denn kluge Köpfe schützen sich. Schützende Skihelme sind nicht nur zertifiziert, sondern haben auch durchdachte Belüftungs- und Temperaturregelungs-Vorrichtungen. Kombinationen mit Skibrille oder einem eingebauten Visier ergeben einen Rundum-Schutz für deinen Kopf.

Je sportlicher und härter du Ski fährst, desto wichtiger ist es, Protektoren zu tragen. Am wichtigsten sind dabei die Rückenprotektoren, welche deine Wirbelsäule schützen. Darüber hinaus erhältst du außerdem Protektoren für Schultern, Hüfte und andere Körperteile. Es gibt auch Modelle, bei denen der Rückenprotektor zugleich als Rucksack funktioniert.

Bei Keller Sports findest du alles Zubehör für den Wintersport. Das Angebot an Wintersport-Ausrüstung umfasst Rucksäcke, Skitaschen, Skischuhtaschen, Steigfelle für den Aufstieg und Sicherheits-Equipment wie zum Beispiel Lawinenrucksäcke, Lawinensuchgeräte oder Lawinensonden.

SKIJACKEN UND SKIHOSEN: NÜTZLICHE FEATURES FÜR DEN WINTERSPORT

Gute Skijacken sind mit einem Schneefang ausgestattet. Dies ist eine zusätzliche Schicht am Saumende, welche mit einem Klettverschluss oder Knöpfen eng geschlossen wird. Schneefänge gibt es auch für die Skihosen. Abnehmbare Schneefänge erlauben es, die Skijacke auch als normale Outdoor-Jacke zu benutzen. Viele Skijacken lassen sich mit der passenden Skihose verbinden. Dies schützt noch besser als ein Schneefang. Andererseits bieten getrennte Jacke und Hose mehr Flexibilität und eine bessere Belüftung. Interessant ist die Technik des Bodymappings: Die Hersteller moderner Skibekleidung haben sich darüber Gedanken gemacht, welches Material für welche Körperzonen ideal ist. Wo du Beweglichkeit brauchst, ist Stretch verbaut. An strategisch wichtigen Zonen dominiert Wasserdichtigkeit, an anderen ist die Wintersportjacke speziell auf den Abtransport von Schweiß hin optimiert. Auf diese Weise bietet eine hochwertige Jacke einen perfekten Kompromiss zwischen Schutz und Beweglichkeit sowie zwischen Nässeschutz und Atmungsaktivität. Diverse Belüftungs-Reißverschlüsse erlauben es, das Klima individuell zu regeln. Damit gestaltest du den Wechsel zwischen schweißtreibender Anstrengung und abkühlenden Ruhephasen optimal. Hochwertige Skijacken für den Wintersport bieten eine Auswahl geschickt angeordneter Taschen. Achte darauf, dass diese deinen persönlichen Vorlieben entsprechen ? es lohnt sich! Bei gewissen Modellen bieten abnehmbare Kapuzen und Schneekragen eine hohe Flexibilität, sodass du die Jacke je nach Aktivität und Witterungsverhältnissen rasch anders konfigurieren kannst.

MERKMALE HOCHWERTIGER SKIHELME

Skihelme sollten nicht nur perfekt zu deinem Kopf passen, sondern auch Komfort und Sicherheit optimal kombinieren. Hier die wichtigsten Features, die Skihelme erst so richtig interessant machen:

  • + Verstellbarkeit: Schnelles Öffnen und Schließen des Helms bieten alle guten Modelle. Einige sind speziell auf einhändige Bedienung ausgelegt. Bequeme Verstellbarkeit ist ebenfalls wichtig. Für die Feineinstellung der Passform bieten diverse Modelle besondere Größenverstellsysteme.
  • + Belüftungssysteme: Raffinierte Belüftungssysteme helfen, die Temperatur zu regeln. So kommst du mit den extremen Temperaturunterschieden zwischen sportlicher Anstrengung und der Fahrt im Skilift klar.
  • + Abstimmung auf die Skibrille: Gute Belüftung verhindert das Beschlagen der Skibrille. Hochwertige Modelle bieten integrierte Visiere. Diese sind zum Teil wahre Wunderwerke der Optiker-Technologie: Spezielle Beschichtungen verhindern das Anlaufen, einige Modelle sind selbsttönend.
  • + Kopfhörer-freundlich: Wer gerne Musik hört oder telefoniert, wird darauf achten, ob sich Kopf- beziehungsweise Ohrhörer unter dem Helm gut tragen lassen. Verschiedene Marken bieten spezielle Vorrichtungen dafür an.
  • + MIPS Technologie: MIPS steht für "Multi-Directional Impact Protection System". Diese Technologie wurde entwickelt, um das Gehirn bei Schrägaufprall mit den entsprechend starke Rotationsbewegungen besser zu schützen.

WINTERSPORT: ACHTE BEIM KAUF DEINER SKIER AUF DIESE KATEGORIEN

Wenn du neu Ski kaufen möchtest, solltest du die wichtigsten Kategorien kennen. Hier sind sie: Allrounder sind Kompromiss-Modelle, die sich ideal für moderates Tempo eignen. Racecarver und Crosscarver sind relativ schwere, gut gedämpfte Skier, die auf Spurtreue und Laufruhe bei hohen Geschwindigkeiten ausgelegt sind. Sie sind anstrengender zu fahren als Allrounder. Tourenskis sind relativ leicht und speziell geeignet, um Steigfelle zu montieren. Freerider sind spezialisiert auf Tiefschnee-Fahrten. Sie sind breit und bieten daher viel Auftrieb. Mit Freestyle sind kurze Skier gemeint, die vorne und hinten aufgebogen sind, damit du mit ihnen auch rückwärtsfahren kannst.

WICHTIGE SKI-TECHNIK-BEGRIFFE

Um einen Ski zu kaufen, der genau zu dir passt, musst du kein Experte sein. Aber wenn du die wichtigsten Begriffe kennst, dann fällt es dir leichter, die Produktbeschreibungen zu verstehen und dich zu entscheiden.

  • + Camber: Wenn der Ski auf dem Boden liegt, dann wölbt er sich in der Mitte hoch. Diese Wölbung heißt Camber. Wenn du auf den Ski stehst, verteilt sich dein Gewicht dank des Cambers gleichmäßiger über die ganze Länge des Skis. Je ausgeprägter die Aufwölbung ist, desto größer ist die Kantenlänge beim Kurvenfahren. Typische Carving-Skis haben einen deutlich sichtbaren Camber.
  • + Rocker: Rocker meint das Aufwölben des Skis. Im Gegensatz zum typischen Carving-Ski verlagert sich der Kontaktpunkt zwischen Schnee und Ski zur Mitte hin: Der Ski liegt nur mit einem relativ kurzen Stück auf dem Schnee, vorne und hinten hebt sich der Ski vom Schnee ab. Für Tiefschnee ist diese Bauweise ideal. Der Ski erhält mehr Auftrieb, vergleichbar mit einem schnittigen Motorboot auf hohem Wellengang. Umgekehrt ist ein Rocker schwieriger auf harten Pisten zu fahren, da die Kantenlänge ? der Teil des Skis, der beim Kurvenfahren wirklich in den Schnee "beißt" ? kürzer ist als bei einem Carving-Ski. Der Begriff "Rocker" wird von den Herstellern uneinheitlich gehandhabt. Du triffst Bezeichnungen an wie "Full-Rocker", "Resort-Rocker", "Catch Free-Rocker" oder "Adaptive Rocker". Tipp: Achte nicht so sehr auf die Begriffe, sondern auf den empfohlenen Anwendungsbereich.
  • + Taillierung ist die Breite des Skis über die Länge hinweg. Stark taillierte Skier sind vorne sowie hinten breit und schmal in der Mitte. Sie ermöglichen einen kleineren Kurvenradius, sind also ideal für das Carving. Schwache Taillierungen haben schmalere Enden und eine nicht so schmale Mitte. Das kann den Kantenwechsel träger machen, unterstützt dafür jedoch gerutschte Schwünge besser.
  • + Torsion: Die Steife gegenüber dem Verdrehen entlang der Längsachse beeinflusst die Griffigkeit: Ein torsionssteifer Ski reagiert schneller und stärker auf das Verkanten. Umgekehrt verzeiht ein weniger torsionssteifer Ski Kantenfehler eher, greift dafür aber weniger gut auf eisigen Pisten.
  • + Biegehärte: Ein weicher Ski, der sich gut biegen lässt, passt sich geschmeidig dem Untergrund an. Er dreht bei gerutschten Schwüngen weicher ? sofern Torsionssteifigkeit und Camber stimmen. Ein harter Ski gibt dafür besseren Halt auf der Piste und eignet sich mehr für das Racing.

SKISCHUHE IM WINTERSPORT: DIE WICHTIGSTEN KATEGORIEN

Den universellen Skischuh gibt es nicht. Bequeme Schuhe sind weich, geben aber weniger Halt. Umgekehrt erlauben harte, steife Schuhe mehr Kontrolle und somit mehr "Fahrgefühl". Hier die wichtigsten Kategorien: Komfort-Skischuhe sind einfach zu bedienen, weich und warm. Sie eignen sich für gemütliches Pistenfahren, aber nicht für sportlichere Fahrstile, da die Kraftübertragung von den Beinen in den Ski etwas schwammig ist. Racer sind für rasante Pistenfahrten gemacht. Hier sind steife Schalen ideal. Feste, dünnwandige Innenschuhe und hohe Steifigkeit nach vorne ergeben einen hohen "Flex". Das ermöglicht eine exakte und schnelle Kraftübertragung. Diese Schuhe sind nicht dauerhaft bequem und müssen es auch nicht sein. Bei Freerider- oder Freestyle-Schuhen ist die Beweglichkeit des Schuhs wichtig, also ein niedriger "Flex". Die Schale ist gedämpft, um die Stöße und Schläge abzufangen, welche bei den Sprüngen entstehen. Tourenschuhe bieten vor allem Vorteile beim Aufstieg: Sie haben eine hohe Schrittbeweglichkeit, also eine sogenannte "Schaftrotation" und sind leicht. Gleichzeitig müssen die Schuhe auch genügend Führung und Halt bieten, um bei jeder Schneeart eine sichere Abfahrt zu gewährleisten. Allrounder realisieren einen Kompromiss aus Bequemlichkeit und Performance: Die Schale ist eher hart, der Innenschuhe eher bequem. Die Steifigkeit wird nach vorne relativ hoch und ermöglicht so eine sportliche Fahrweise.

BEKLEIDUNG UND AUSRÜSTUNG FÜR DEN WINTERSPORT

Für den modernen Wintersport bietet Keller Sports eine unglaubliche Vielfalt und Raffinesse bei den Skiern, der Skibekleidung und der -ausrüstung. Egal, wie ausgefallen deine Skifahrer-Vorlieben sind: In unserem Online kannst du genau die Ausstattung für den Wintersport kaufen, die zu dir passt. Neugierig? Dann entdecke jetzt deine Favoriten für den Wintersport!