774, 800, 1753 0

Für dich als passionierter Tourenskifahrer sind einige Ausrüstungsgegenstände unerlässlich. Dazu gehören auch die Skifelle. Diese beeinflussen das Gleitverhalten beim Aufstieg positiv und verhindern ein Zurückrutschen sowie die Bildung von Stollen. Wir führen innovative Steigfelle namhafter Herstellermarken in unterschiedlichen Ausführungen in unserem attraktiv gestalteten Sortiment.

Erfahre jetzt mehr!

9 Empfehlungen

Sortieren nach: 

9 Empfehlungen

Sportart: Wintersport
ideal als Wintersportausrüstung
Kategorie: Skifelle

Skifelle - für einen sicheren und komfortablen Aufstieg

Ski- beziehungsweise Steigfelle dienen der Befestigung am Tourenski. Beim Aufstieg bieten sie dir ausreichend Halt auf dem Schnee und verhindern gleichzeitig ein Abrutschen nach hinten. Auch das nach vorne Gleiten vereinfachen die Skifelle. Erforderlich sind sie, weil die Skier an der Unterseite glatt sind. Das macht das Besteigen von Bergen ohne entsprechende Hilfsmittel fast unmöglich. Mithilfe der Skifelle haften die Skier am Schnee. In der einen Richtung verfügt das Fell über gleitende Eigenschaften, in der anderen Richtung zeigt sich eine Bremswirkung. Du kommst rasch nach vorne, aber rutschst nicht wieder nach hinten weg. Oben am Berg angekommen, entfernst du einfach die Skifelle und freust dich auf die Abfahrt.

Wähle das richtige Steigfell!

Die Skifelle unterscheiden sich hinsichtlich der Materialqualität, des Zuschnitts und der Art der Fixierung. Es gibt sowohl klebefreie Felle als auch solche, die mithilfe eines Klebstoffs am Ski haften. Der Klebstoff befindet sich zumeist direkt auf dem Skifell und lässt sich nach dem Abziehen rückstandslos entfernen. Nach der Nutzung klebst du die Felle auf eine Schutzfolie und kannst sie so sicher verstauen, ohne dass etwas am falschen Platz haften bleibt. Die kleberlosen Felle verfügen hingegen über eine Spezialbeschichtung. Die sogenannten Adhäsions- oder Vakuumfelle saugen sich am Ski fest. Du brauchst somit keine Folie. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Fell sowohl bei starker Kälte als auch bei arger Hitze zuverlässig am Ski klebt. Der Nachteil ist, dass ein Adhäsionsfell nicht ganz so sicher haften bleibt wie ein Klebemodell. Spannsysteme sorgen dagegen für sicheren Halt am Ski.

Skifelle von heute - deutlich besser als ihre Vorgänger

Früher verwendeten Wintersportler Seehundfelle beziehungsweise den Pelz anderer Tiere, um die Gleitfähigkeit der Skier beim Aufstieg zu erhöhen. Die modernen Modelle bestehen hingegen zumeist aus einem synthetisch gefertigten Fellflor, oftmals aus Nylon. Die Kunstfaser ist robust und langlebig, verfügt jedoch über etwas schwächere Steigeigenschaften als Mohair. Mohair ist das Fell der Angoraziege. Es handelt sich hierbei um ein widerstandsfähiges und leichtes Material, das sich auch ausgezeichnet für den Einsatz bei extrem niedrigen Temperaturen eignet. Denn es bleibt selbst bei tiefen Minusgraden weich und flexibel. Mohair besitzt zudem wasserabweisende Eigenschaften, ist jedoch nicht ganz so langlebig wie die Kunstfasern. Viele Skifelle bestehen heutzutage aus einem Materialmix aus Mohair und Nylon. Somit vereinen sich die guten Eigenschaften beider Materialien und auch die Stollenbildung lässt sich effektiv verhindern.

Moderne Technologien für eine bessere Funktion

Die Entwickler der großen Skisportmarken sind ständig darum bemüht, die Eigenschaften ihrer Produkte zu verbessern. So verhindern spezielle Antihaft-Behandlungen die als lästig empfundene Stollenbildung. Zwischenmembrane machen eine Randversiegelung überflüssig und erschweren effektiv die Wasseraufnahme. Da die modernen Felle bis zur Skispitze eng anliegen, kann ohnehin kein Schnee oder Eis eindringen. Patentierte Spannsysteme bilden eine funktionale Einheit zwischen der Skispitze und dem Fell. Die Gummispanner lassen sich oft schnell austauschen. Üblich ist die Zusammensetzung aus drei Lagen. Die Drei-Lagen-Konstruktion besteht aus einem Trägermaterial, einer Zwischenmembrane und einem Flor.

Die Vor- und Nachteile der Skifelle

Steigfelle bieten dem Tourenskifahrer nur Vorteile, denn sie sind für den Aufstieg unverzichtbar.

Vorteile:

  • bessere Gleiteigenschaften
  • leichterer Aufstieg
  • mehr Sicherheit
  • keine Stollenbildung

Nachteil:

  • manchmal umständlich zu handhaben

Suche das passende Steigfell für deine Skiausrüstung

Ohne Skifell ist ein entspannter Aufstieg nicht möglich. Deshalb findest du auch für dein Skimodell Felle, die hinsichtlich der Taillierung, Breite und Länge exakt auf dein Sportgerät zugeschnitten sind. Dabei stammen sie häufig sogar von der gleichen Herstellermarke wie deine Skier. Möchtest du lieber ein Produkt mit einer anderen Haftart oder aus einem anderen Material, dann gibt es die Möglichkeit, ein Zuschneidfell zu nutzen. Dieses fertigst du selbst in der gewünschten Größe an.