774, 798, 1140 0

Die ärmellosen Westen für den Wintersport halten dich schön warm und bieten dir die volle Bewegungsfreiheit. Bei nicht ganz so kaltem Wetter kannst du sie über deinen Pullover ziehen und auf eine dicke Winterjacke verzichten. Wir führen sowohl Damen- als auch Herrenmodelle in verschiedenen Designs und Materialqualitäten.

Erfahre jetzt mehr!

20 Empfehlungen

Sortieren nach: 

20 Empfehlungen

Westen

Praktisch und sehr bequem

Westen für den Wintersport lassen sich universell einsetzen. Du kannst sie als zweite Lage unter der Skijacke oder aber als Außenschicht tragen. Die Kleidungsstücke sind gut isoliert und halten deinen Oberkörper angenehm warm. Im Gegensatz zu einer Jacke fehlen jedoch die Ärmel. Das erhöht deine Beweglichkeit und schenkt dir ein Gefühl von Freiheit. Bei trockener, mäßig kühler Witterung genügt es deshalb, wenn du die Weste über deinen Pullover ziehst. Viele Wintersportler tragen die Weste vorerst unter ihrer Jacke und warten ab, wie sich das Wetter entwickelt. Als zweite Lage bietet die ärmellose Weste ein zusätzliches Wärmepolster für klirrend kalte Tage im Schnee.

Die Vorzüge der Hybridwesten

Bei uns findest du eine attraktive Auswahl an Wintermode, die sich für unterschiedliche Wetterverhältnisse eignet. Dazu gehören auch die Hybridwesten. Sie sind ideal für den Wintersport und für den Wechsel zwischen Anstrengungs- und Ruhephasen, bei schweißtreibendem Training oder kühlen Wettereinflüssen. Die Bezeichnung "Hybrid" bezieht sich auf den Materialmix, aus dem die Westen gefertigt sind. Anstatt überall aus dem gleichen Stoff zu bestehen, weist ein Hybridmodell unterschiedliche Komfortzonen auf. Bei der Entwicklung der Kleidungsstücke legen die Hersteller großen Wert auf die Bedürfnisse der jeweiligen Körperstellen. Somit entstehen verschiedene Klimazonen mit unterschiedlicher Funktionalität. Spezielle Wärmezonen befinden sich beispielsweise in der Schulter- oder Nierengegend. Am Rücken schützen bei einigen Modellen spezielle Einsätze vor einer Überwärmung beim Tragen eines Rucksacks. Es gibt Westen, die an bestimmten Stellen Wasser abweisend, wasserfest oder winddicht sind.

Westen aus diversen Materialien

Es gibt viele verschiedene Stoffe, die sich zur Herstellung von Wintersportwesten eignen. Daunen haben sich im Lauf der Jahrhunderte bestens bewährt und bieten die Möglichkeit, die Bekleidung auf eine natürliche Weise zu isolieren. Ebenso sind einige Westen mit einem Futter aus Merinoschafwolle gefertigt. Mit Recht haben gerade diese Kleidungsstücke auch in der heutigen Zeit noch viele begeisterte Fans. Es ist einfach ein gutes Gefühl, so viel Natur wie möglich auf der Haut zu tragen. Vorzüge zeigen aber auch die Jacken aus synthetischen Materialien, vor allem hinsichtlich der Funktionalität. Polyester, Polyamid, Nylon und Elasthan sind die Materialien, aus denen zahlreiche Sportwesten bestehen. Kunstfasern trocknen schnell, knittern kaum und bringen wenig Gewicht auf die Waage. Es gibt Jacken aus atmungsaktivem Stretch-Material sowie wind- und wasserabweisende Modelle. Darin bist du warm eingepackt und schwitzt nicht.

Mehr als nur ein wärmendes Innenfutter

Die Ski- und Wintersportwesten wärmen dich nicht nur, sie bieten dir oft noch einen zusätzlichen Komfort. Dazu gehören ein Kinnschutz, ein höherer Kragen oder aber eine individuell verstellbare Kapuze. An manchen Modellen ist eine innenliegende, durchgehende Windschutzleiste vorhanden. Andere Westen wiederum verfügen über ein elastisch gestaltetes Armloch für ein Plus an Bewegungsfreiheit. Spezielle Taschen zum Wärmen deiner Hände sorgen dafür, dass du in den Sportpausen keine klammen Finger bekommst. Darüber hinaus verfügen fast alle Modelle über Taschen zur bequemen und auch sicheren Aufbewahrung wichtiger Utensilien. Seitliche Reißverschlusstaschen, Brusttaschen und viele mehr erhöhen den praktischen Nutzen deutlich.

Die Vor- und Nachteile der Westen für den Wintersport

Es gibt Sportler, die lieben die ärmellosen Oberteile und besitzen gleich mehrere davon. Manche Menschen möchten aber auf die Ärmel einer Jacke nicht verzichten.

Vorteile:

  • volle Bewegungsfreiheit
  • atmungsaktiv
  • gute Feuchtigkeitsregulation
  • je nach Modell wind- und wasserabweisend
  • als zweite und erste Kleidungsschicht geeignet
  • auch in der Freizeit verwendbar
  • leicht und gut komprimierbar

Nachteile:

  • keine Ärmel vorhanden
  • bei plötzlichem Kälteeinbruch sollte eine Überjacke zur Hand sein

Freu dich auf mehr Bewegungsfreiheit!

Besitzt du noch keine Wintersportweste, dann solltest du unbedingt mal eine anprobieren. Dann merkst du schnell, wie bequem ein solches ärmelloses Kleidungsstück ist. Auch optisch macht eine Skiweste einiges her. Keller Sports hat verschiedene Modelle in diversen Farben und Schnitten im Sortiment.